Von Sabine Podeszwa 0
Fergie in Identitätskrise?

"Black Eyed Peas"-Fergie: Sie ändert ihren Namen

Als Fergie ist sie bekannt geworden und kann sich mit diesem Namen offenbar voll und ganz identifizieren, auch wenn es sich dabei letztendlich nur um einen Künstlernamen handelt. Doch das soll sich bald ändern, denn dann soll ihr Künstlername zu ihrem richtigen und offiziellen Namen werden.


Die Sängerin der Black Eyed Peas ist jedem als Fergie (38) bekannt, doch das ist nur ihr Künstlername, denn in Wirklichkeit heißt sie Stacy Ann Ferguson. Dies soll jedoch nicht mehr lange so bleiben, denn sie möchte ihren richtigen Namen ablegen und zukünftig nur noch mit ihrem Künstlernamen benannt werden.

Des Weiteren nimmt sie nach vier Jahren Ehe nun den Nachnamen ihres Ehemanns Josh Duhamel an. Somit wird aus Stacy Ann Ferguson zukünftig Fergie Duhamel.

Die entsprechenden Dokumente wurden bereits beim zuständigen Gericht in Los Angeles eingereicht. Am 16. August wird laut TMZ die Anhörung sein und die Änderung des Namens entspricht dann nur noch einer Formsache.

Fergie ist nicht die erste Prominente, die diesen Schritt geht. 2008 legte bereits Miley Cyrus ihren richtigen Namen Destiny Hope Cyrus ab und heißt seitdem offiziell Miley Ray Cyrus. Und auch Schauspielerin Helen Mirren hieß ursprünglich Helen Lydia Mironoff.

Zudem gibt es viele Stars, die ebenso wie Fergie unter ihrem Künstlernamen bekannt sind, in Wirklichkeit jedoch ganz anders heißen. So heißt Olivia Wilde zum Beispiel tatsächlich Olivia Cockburn. Bruno Mars heißt in Wirklichkeit Pete Gene Hernandez und Jamie Foxx heißt eigentlich Eric Bishop, um nur einige wenige Beispiele zu nennen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: