Von Stephanie Neuberger 0
Zeit für neue Projekte

Björn Harras verlässt "Gute Zeiten Schlechte Zeiten"

Björn Harras spielte rund drei Jahre den Neffen von Jo Gerner, Patrick Graf später Patrick Gerner. Doch nun möchte sich der Schauspieler neuen Projekten widmen und wird schon bald "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" verlassen. Björn zieht es wieder zurück auf die Theaterbühne.


Dreieinhalb Jahre spielte Björn Harras Patrick Graf jr., der durch eine Adoption später Patrick Gerner wurde. Der Charakter sorgte für viel Wirbel und manch kriminelle Geschichte bei "Gute Zeiten Schlechte Zeiten". Jetzt hat Björn beschlossen die Serie zu verlassen, und Fans müssen sich darauf vorbereiten, dass er bald nicht mehr im Fernsehen zu sehen sein wird. Bis Ende November wird der 28-Jährige noch als Patrick bei "GZSZ" zu sehen sein. Björn Harras möchte sich neuen Projekten widmen. Konkret heißt dies, dass es ihn wieder auf die Theaterbühne zieht. Schon während der Arbeit bei "GZSZ" spielte der Schauspieler weiterhin am Theater. Jetzt möchte er sich verstärkt darauf konzentrieren. "Ich denke, es ist an der Zeit, etwas Neues zu machen", sagte Harras an seinem letzten Drehtag zu RTL. "Ich habe eine tolle Rolle gespielt. Jetzt jedoch möchte ich meine Nase wieder mehr in Richtung Theater stecken."

Selbstverständlich fällt Björn der Abschied von "GZSZ" schwer. Nach über drei Jahren ist er mit den Kollegen zu einem guten Team geworden, wie er sagt. "Ich finde, wir sind in den letzten Jahren zu einem wirklich gutem Team und Ensemble gewachsen. Sicher werde ich auch die Arbeit vor der Kamera sehr vermissen. Es ist etwas komplett anderes, als auf einer Bühne zu stehen."

Wie genau Patrick Gerner aus der Serie ausscheidet, ist noch nicht bekannt. Laut RTL wird es für ihn mit einem "folgenreichen Unglück" enden. Am 30. November ist Björn Harras das letzte Mal bei "Gute Zeiten Schlechte Zeiten" zu sehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: