Von Mark Read 0

"Big Brother": Verbalduell zwischen Valencia Vintage und Jasmin


Lange hat es gedauert, nun war es endlich so weit: Im "Big Brother"-Container kam es zur ersten hitzigen Auseinandersetzung zwischen zwei Kandidaten. Mittendrin wieder einmal Valencia Vintage. Die glamouröse bis zickige Transsexuelle geriet mit Mitinsassin Jasmin aneinander. Valencia verlangt nun sogar einen Anwalt!

Der Grund für die verbale Auseinandersetzung: Beide wollen gehört haben, dass die jeweils andere hinter ihrem Rücken schlecht über sie redete. Das geht natürlich nicht!

Und so kam es im Badezimmer, während Jasmin gerade von Lisa Bund die Haare frisiert wurden, zum Zickenkrieg. Der gipfelte in folgender Drohung Valencias: "Wenn Du mich einmal anfasst, dann sag ich nur: Du weißt nicht, wozu ich alles fähig bin!"

Die Wut der 20-Jährigen hat aber noch einen weiteren Grund, denn Jasmin soll Valencia abfällig als "es" bezeichnet haben. "Jasmin hat mich als ‘Es’ bezeichnet, wenn sie nicht aufhört, hole ich einen Anwalt rein! Sonst gehe ich raus und zeige sie an!" Endlich knistert es einmal richtig im bisher eher faden Container!

Auf Vermittlung von Daggi und Lisa trafen sich die beiden Streithähne später noch zum Versöhnungsgespräch - aber Freunde werden die beiden unter Garantie nicht mehr. Sie wollen sich aber immerhin gegenseitig aus dem Weg gehen, um nicht noch einmal einen Streit vom Zaun zu brechen. Zum Abschluss noch eine knackige Aussage von Valencia: "Ich kann ja auch nichts dafür, dass mich Big Brother hier mit so einem intellektuell überforderten Pack reinsteckt!"


Teilen:
Geh auf die Seite von: