Von Mark Read 0

"Big Brother": Valencia Vintage und die etwas andere Rasur


Es bleibt dabei: Trotz der ein oder anderen Privatfehde im "Big Brother"-Container, auch trotz einer sich anbahnenden Liebschaft zwischen den Kandidaten Jordan und David - die schlagzeilenträchtigste Kandidatin der elften Staffel bleibt Valencia Vintage.

Diesmal schaffte es die Transsexuelle nur durch eine Rasur, die ganze Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen. Allerdings keine Intimrasur - sie rasierte sich die Bartstoppeln!

Klar, denn es ist noch nicht all zu lange her, dass Valencia Vintage ein Mann war und Florian Stöhr hieß. Erst im letzten Jahr unterzog sich der Millionärssohn aus Bayern der Geschlechtsumwandlung, ließ sich unter anderem Brüste anoperieren. Gewisse männliche Merkmale sind aber noch vorhanden.

Dazu gehört nicht nur das Geschlechtsteil, das sich unter der Unterhose noch deutlich ausbeult und aufmerksamen TV-Zuschauern nicht entgangen sein dürfte. Dazu gehören eben auch die Bartstoppeln im Gesicht, die Valencia sich immer noch wegrasieren und mit Schminke überdecken muss. Bis die Behandlung mit weiblichen Hormonen auch sie unsichtbar macht, dauert es wohl ein bisschen.

Für die Zuschauer ein sicher ungewohnter Anblick - im Leben einer transsexuellen Frau aber wohl Alltag. Und Valencia Vintage scheint es nicht im geringsten zu stören, der Nation in dieser Hinsicht Nachhilfe zu geben. Hier könnt ihr euch das Video von Valencia Vintages Rasur ansehen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: