Von Mark Read 0

"Big Brother": Valencia Vintage lüftet das erste "Secret"


In der aktuellen, elften Staffel der TV-Reality-Show "Big Brother" hat jeder der Container-Insassen ein Geheimnis, das die anderen erraten müssen. Wer es schafft, ein Geheimnis eines Mitbewohners zu erraten, bekommt automatisch ein Ticket für das Finale. Ausgerechnet die schillernde Transsexuelle Valencia Vintage schaffte es, das Geheimnis von Mitinsasse Tim zu lüften - sie weiß es wohl nur noch nicht.

Denn Tim, der mit einer auffallend hohen Piepsstimme spricht und nicht wenigen Containerbewohnern dadurch auf die Nerven geht, verbirgt als Geheimnis, dass er auch mit tiefer Stimme sprechen kann.

Das fiel Valencia Vintage auf, die sich als ehemaliger Mann ja gut mit dem Verstellen von Stimmen auskennt. Sie will bei Tim auch vereinzelte tiefere Laute in der Stimme entdeckt haben und äußerte ihren Verdacht auch schon gegenüber mitbewohnern. Aber eben noch nicht gegenüber dem Sender. Das heißt, offiziell wurde Tims Geheimnis noch nicht entdeckt. Geschieht dies, kommt er auf die Nominierungsliste.

Valencias Geheimnis ist übrigens, dass sie - noch als Florian Stöhr - drei Tage im Jugendknast verbracht hat. Andere Bewohner haben ebenso "aufregende" Geheimnisse, etwa die Münchnerin Ingrid ("Ich habe Angst im Dunkeln") oder Daggi ("Ich war auf 500.000 Trinkflaschen"). Am Interessantesten könnte es bei den beiden Kandidaten Fabienne und Tim (ein anderer) werden. Denn die sind miteinander verheiratet, was allerdings niemand erfahren darf. Liebesbekundungen und andere Dinge, die ein verheiratetes Paar eben so tut, müssen also in aller Stille und abseits der anderen erfolgen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: