Von Mark Read 0

Big Brother: "The Secret" hat begonnen


Endlich ist es wieder so weit, „Big Brother“ ist seit Montag Abend wieder zurück auf den TV-Bildschirmen. Lange hat es gedauert, bis RTL die neue Staffel gestartet hat und zum inzwischen 11. Mal völlig fremde Menschen völlig von der Außenwelt abgeschottet in einen Container pfercht und dabei vor laufenden Kameras den Alltag „genießen“ lässt.

Dabei hat sich der Sender RTL für die doch inzwischen etwas angestaubt erscheinende Sendung „Big Brother“ etwas Neues einfallen lassen. Das Grundprinzip der Container-WG allerdings hat sich dabei nicht geändert.

15 Kandidaten, die sich zuvor noch niemals gesehen haben, müssen es schaffen, 100 Tage im Haus zu bleiben. Dabei haben sie keinerlei Kontakt zur Außenwelt, weder über Telefon, noch über Fernsehen, Handy, Zeitung oder Internet. Neu in der 11. Staffel aber ist der „Secret Room“. Hier wird ein Geheimnis von jedem Bewohner verwahrt.

Jeder Bewohner allerdings wird größte Sorgfalt walten lassen, dass sein Geheimnis nicht von den Mitbewohnern erraten wird. Sollte nämlich das Geheimnis erraten werden, so landet der Kandidat automatisch auf der Nominierungsliste. Glück dagegen hat derjenige, der ein Geheimnis eines seiner Mitbewohner errät. Dies garantiert nämlich wiederum ein Ticket für das Finale, allerdings nur so lange, bis ein weiterer Bewohner hinter das Geheimnis kommt. Dann wird das Finalticket automatisch weitergegeben.

Gleich ist jedoch neben der 24 Stunden „Rund – Um – Überwachung“ durch die 92 in Haus installierten Kameras auch das Prinzip der Wochenaufgaben, Spiele und Matches, mit denen die Kandidaten entweder ihren Lebensstandart im Haus luxuriös oder bei Versagen recht spartanisch halten werden. Ob die neue Variante des „Geheimnisratens“ dem „Big Brother“ wieder einen größeren Marktanteil verschaffen wird, werden wohl die kommenden 100 Tage zeigen.

[polldaddy poll=5007881]


Teilen:
Geh auf die Seite von: