Von Alice Hornef 0
Glücklich mit Freund Todd Spiewak

„Big Bang Theory“: Jim Parsons spricht über sein Outing

Seit 14 Jahren sind Jim Parsons und Todd Spiewak glücklich verliebt

Seit 14 Jahren sind Jim Parsons und Todd Spiewak glücklich verliebt

(© Getty Images)

Der „The Big Bang Theory“-Star Jim Parsons hat nie ein Geheimnis aus seinen sexuellen Orientierung gemacht. Jim outete sich allerdings nicht freiwillig als schwul - es passierte durch einen glücklichen Zufall, wie der „Sheldon"-Darsteller heute sagt.

In „Big Bang Theory“ spielt Jim Parsons (42) den super intelligenten Physiker „Sheldon Cooper“, der nicht viel mit Frauen anfangen kann. Privat ist bereits seit vielen Jahren bekannt, dass der Schauspieler homosexuell ist. Daraus macht Jim Parsons kein Geheimnis - dennoch war sein öffentliches Outing eher ein Zufall!

Ungeplantes Outing

2002 lernte Jim seinen derzeitigen Lebensgefährten Todd Spiewak kennen und nahm ihn immer wieder mit zu öffentlichen Veranstaltungen. Eines Tages wurde Jim auf dem roten Teppich direkt auf seine Sexualität angesprochen: „Ich führte ein Interview mit Patrick Healy für die ‚New York Times‘ und der Reporter fragte geradeaus ‚War die Arbeit an „The Normal Heart“ bedeutungsvoll für Sie als schwuler Mann?‘ Und ich sagte, ‚Also, ja. Ja.‘" Bis zu diesem Zeitpunkt hatte Jim in der Öffentlichkeit nie über seine Homosexualität gesprochen, erzählt er in der Fernsehsendung „Inside the Actors Studio“. Doch der TBBT-Star ist heute sehr glücklich, dass sein Outing auf diesem Wege verlief.

Große Freude über die Homo-Ehe

Natürlich freuen sich auch Jim und sein Todd besonders über die Legalisierung der Homo-Ehe in den USA! Ihrer Freude verleihen die beiden Turtelauben mit einem süßen Pärchen-Selfie auf Instagram Ausdruck und schreiben dazu: „Herzlichen Glückwunsch an uns alle!“ Auch viele andere Stars feiern den freudigen Beschluss in den USA.

Quiz icon
Frage 1 von 15

"The Big Bang Theory" Quiz Im wahren Leben hat nur einer der Darsteller einen Doktortitel. Wer?