Von Victoria Heider 0
Stopp für „Sheldon“, „Penny“ & „Leonard“

„Big Bang Theory: Drehstart wegen fehlender Verträge für Jim Parsons und Co. verschoben

Obwohl die „Big Bang Theory“ eigentlich eine Comedyserie ist, wird sie langsam zum Drama. Nach Berichten, dass die Schauspieler wegen Gehaltsverhandlungen noch keine Verträge hätten, die Produktion der Sendung aber dennoch starten würde, ist jetzt doch alles auf Eis gelegt.

Die Darsteller von TBBT

Die Darsteller von TBBT

(© Getty Images)

Schlechte News für alle Fans der „Big Bang Theory“! Obwohl der Dreh für die kommende achte Staffel vor ein paar Tagen hätte beginnen sollen, bleibt das Set vorerst leer. Der Grund sind nicht etwa gravierende Handlungsänderungen, wie bei Kaley Couco alias „Penny“. Die Stars der Show wollen einfach mehr Geld.

Trotz sehr ansehnlichem Gehalt sind sie nicht zufrieden

Wie „Hollywoodreporter“ berichtet, hätten Jim Parsons („Sheldon“, 41) , Johnny Galecki („Leonard“, 39), Kaley Cuoco („Penny“, 28), Simon Helberg („Howard“, 33) und Kunal Nayyar („Raj“, 33) ihre Verträge noch nicht unterschrieben, da sie mehr Geld für ihre Arbeit haben wollen. Momentan bekommen die Stars pro Folge bis zu 325.000 Dollar, fordern zukünftig aber bis zu 1 Millionen Dollar. Mayim Bialik („Amy“, 38) und Melissa Rauch („Bernadette“, 34) konnten ihre Gehaltsvorstellungen allerdings schon durchsetzen und zumindest ihre Verträge sind unterschrieben.

Die Stars streiken

Eigentlich ging das Studio trotz der Unstimmigkeiten davon aus, dass die Produktion mit oder ohne Verträge beginnen könnte, doch die Schauspieler wollen ohne klare Verhältnisse nicht anfangen. Wann die Dreharbeiten nun endlich beginnen, ist unklar, da sich die Verhandlungen in einer Sackgasse befinden.

In unserer Bildergalerie seht ihr, wie die TBBT-Stars im echten Leben aussehen.

 

Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 15

"The Big Bang Theory" Quiz Im wahren Leben hat nur einer der Darsteller einen Doktortitel. Wer?