Von Sabine Podeszwa 0
Blue Ivy Superstar!

Beyoncé und Jay-Z lassen den Namen "Blue Ivy" als Marke schützen!

Die kleine Tochter von Beyoncé Knowles und Jay-Z wird jetzt schon behandelt wie eine Königin. Umso verrückter sind die Geschichten die sich um sie ranken. Ob alles immer der Wahrheit entspricht, ist eher fraglich. Wundern würde es uns aber auch nicht!


So, so. Laut Showbizspy ist Blue Ivy jetzt ein geschützter Begriff. Manchen Eltern steigt das Babyglück halt ein wenig zu Kopf. Dann machen sie komische Dinge, wie jetzt Beyoncé und ihr werter Gatte Jay-Z. Nachdem die beiden gehört hatten, dass es bereits zwei Anfragen gab, den Namen ihrer Tochter für Produkte zu verwenden, wurde es ihnen zu bunt und sie ließen den Namen kurzerhand schützen. Jetzt darf niemand mehr sein Produkt Blue Ivy nennen, außer Beyoncé und Jay-Z. Ahhh, sehr schön. Ein Problem weniger, das die Welt belastet.

Mittlerweile wurden im Hause Carter auch schon die ersten Nannys eingestellt. Little Blue hat sechs verschiedene Nannys, die sich um ihr Wohl sorgen. Rund um die Uhr stehen mindestens zwei Kindermädchen gleichzeitig zur Verfügung. Das hört sich doch ganz nach jungem Familienglück an. Da können ruhig noch ein paar Kinder hinterher kommen und Mami und Papi lächeln immer noch völlig entspannt in die Kamera!

In Touch Weekly zitiert einen Freund von Beyoncé: "Jede Stunde werden die Windeln gewechselt. Jay-Z hat der Kleinen sogar Diamantenohrringe und ein Platinarmband geschenkt!" Die Geschichten um die kleine Blue Ivy werden immer absurder. Fast nicht zu glauben.


Teilen:
Geh auf die Seite von: