Von Mark Read 0
Seltsamer Name

Beyoncé Knowles und Jay-Z: Wie kam der Name ihrer Tochter zustande?

Es stimmt also: Beyoncé Knowles und Jay-Z sind am Samstag Eltern geworden. Das kleine, kerngesunde Mädchen bekam einen seltsam anmutenden Namen spendiert. Wir verraten, was es damit auf sich hat.


Ivy Blue Carter - kein alltäglicher Name für ein Mädchen. Man könnte das nun einfach als Promi-Marotte abtun und darüber lachen, dass Prominente wie Beyoncé und Jay-Z ihren Kindern nun mal keine "alltäglichen" Namen geben können - wie David und Victoria Beckham, die ihre Tochter letztes Jahr Harper Seven nannten. Doch es steckt mehr hinter Ivy Blue Carter.

Denn die US-Zeitung Houston Chronicle berichtet, dass "Blue" für Jay-Zs Lieblingsfarbe blau steht. Nach dieser hat der Rap-Megastar schon mehrere Alben benannt, nämlich die der "Blueprint"-Reihe. Und Ivy? Nun, das ist etwas kompliziertes. Der Name bezieht sich auf die römische Zahl vier, die IV geschrieben wird. Diese Zahl hat für Beyoncé und Jay-Z eine große Bedeutung: Ihr Geburtstag ist der 4. September, seiner der 4. Dezember, zudem haben sie am 4. April geheiratet. Und Beyoncés letztes Album hieß ... richtig: "4".

Carter schließlich ist der bürgerliche Nachname Jay-Zs, der mit vollem Namen Shawn Corey Carter heißt. Und damit wäre auch dieses Rätsel gelöst. Wir beglückwünschen Beyoncé und Jay-Z nachträglich zum Nachwuchs und wünschen der kleinen Ivy Blue einen spannenden ersten Lebensabschnitt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: