Von Stephanie Neuberger 0
So ein Quatsch!

Beth Ditto: Keine Muse von Karl Lagerfeld

Beth Ditto und Karl Lagerfeld gelten eigentlich als Freunde. Die Sängerin besuchte sogar die Modenschauen des Designers. Doch sie selbst sagt nun, dass sie niemals die Muse von Karl war, nur weil sie in der ersten Reihe seiner Show saß.


Beth Ditto ist so ganz anders, als die meisten Frauen im Musikgeschäft und Hollywood. Die Sängerin ist deutlich runder und schwerer als ihre Kolleginnen. Aber ihr Gewicht ist für die Musikerin absolut kein Problem. Bei ihren Konzert gibt sie stets alles und hüpft, springt und singt auf der Bühne herum. Auch bei der Kleidung kennt Beth keine Grenzen.

Diese Energie brachte Karl Lagerfeld dazu, über die Sängerin nette Worte zu verlieren. In einem Interview vor einiger Zeit, lobte er die Energie von Ditto und erklärte, wie inspirierend sie sei. Vor einigen Jahren saß Beth Ditto sogar in der ersten Reihen bei Karls Modenschau. In der Presse wurde Beth sogar als Muse von Lagerfeld bezeichnet. Die Sängerin glaubt aber nicht, dass er dies jemals selbst gesagt hat. “Das ist die größte Lüge, die über mich verbreitete wurde. Ich glaube nicht, dass er so was behauptet hat. Totaler Quatsch", sagte sie der "Grazia". Trotz ihrer Kurven und egal ob sie Karl inspiriert hat oder nicht, die Sängerin ist ein gern gesehener Gast bei Modeschauen.

Auch mit weiteren Gerüchten räumte die 31-jährige auf. Sie sei keineswegs ein Partymäuschen, sondern löst lieber zuhause Kreuzworträtsel statt auf Partys zu gehen. “Ich mag keine Partys. Sie werden es nicht glauben, aber ich liebe es, Kreuzworträtsel zu lösen, ich mag es, mich mit Freunden zum Quatschen zu treffen, am liebsten nur zu zweit. Mehr brauche ich nicht, um wirklich glücklich zu sein.” Außerdem wünscht sich Beth Ditto sehnlichst ein Kind.


Teilen:
Geh auf die Seite von: