Von Lena Gulder 0
Beth Ditto: Geldbuße

Beth Ditto: Geldstrafe nach nächtlichen Randalen

Vor kurzem wurde Beth Ditto verhaftet, nachdem sie grölend auf der Straße die Anwohner störte. Es gab unschöne Gerüchte, die den ganzen Vorfall aufbauschten. Jetzt wurde die Anklage gegen eine Geldstrafe in Höhe von umgerechnet 330 Dollar fallen gelassen. Ein Grund erneut zu feiern?


Es ist noch nicht lange her als eine Partytour von Beth Ditto auf dem Polizeirevier endete. Sie betrank sich in einer Bar und setzte ihre Feier auf der Straße fort, nachdem der Barkeeper ihr weiteren Alkohol versagte. Dort begann die Frontfrau von "Gossip" in voller Lautstärke "Barack Obama" zu rufen.

Nach dem Vorfall meldeten sich mehrere angebliche Augenzeugen zu Wort, die mehr gesehen haben wollen als zunächst in den Medien berichtet. Demnach soll Beth Ditto agressiv geworden sein. "Spiegel" berichtet von einem Eintrag auf "Reddit", nach dem die Sängerin dem Barmann sogar in die Weichteile getreten haben soll.

Alles Unsinn, wie jetzt ein Sprecher von Beth ditto auf "NME.com" verlauten ließ: "Ihr Vergehen ist mit einer Geschwindigkeitsübertretung gleichzusetzen und nicht, wie berichtet, bereits 'ein minderes Delikt'. Die Gerüchte, sie habe jemanden getreten oder körperliche Gewalt ausgeübt, sind unwahr und nicht Teil der Anzeige."

Somit ist die Anzeige jetzt auch mit einer Geldstrafe in Höhe von etwa 330 Euro vom Tisch. Eigentlich ein Grund zu feiern, aber diesmal in Maßen. Vielleicht hat Beth Ditto aus dem Vorfall gelernt und feiert in zukunft gesitteter.


Teilen:
Geh auf die Seite von: