Von Nils Reschke 0
Kultserie fällt aus!

Besuch von Hans Beimer und Co.: "Lindenstraße"-Stars besuchen Fans

Und was macht ihr am kommenden Sonntag ab 18.50 Uhr? Wer jetzt auf den Gedanken kommt, zu antworten: „Moment mal, da läuft doch meine Lieblingsserie“, dem sei gesagt: Irrtum! Zum ersten Mal in der mittlerweile 26-jährigen Geschichte der ARD-Serie fällt die „Lindenstraße“ am Sonntag nämlich aus.


Deutschland, am 8. Dezember 1985: Familie Beimer musiziert zum Advent, die „Lindenstraße“ flimmert erstmals an diesem Sonntag direkt in die deutschen Wohnzimmer. Und seitdem hat die Kultserie auch am Sonntag einen festen Sendeplatz. Bis zum März 1995 war das jeweils um 18.40 Uhr, seitdem wird die „Lindenstraße“ immer zehn Minuten später ausgestrahlt. Ausgefallen ist eine Folge bislang noch nie, im schlimmsten Falle wurde eine Episode aus der bekanntesten Münchner Straße, deren Kulissen tatsächlich in Köln stehen, auf einen späteren Zeitpunkt verschoben – und manchmal auch wegen der Ergebnisse bei Landtags- oder Bundestagswahlen unterbrochen.

Doch nach 26 Jahren kommt es nun zum Bruch. Denn erstmals fällt nicht nur eine Folge der Lindenstraße aus, sondern innerhalb eines kürzeren Zeitraums gleich zwei Episoden. Schuld sind die Olympischen Spiele in London, weswegen am 29. Juli und am 12. August Fans ohne ihre „Lindenstraße“ auskommen müssen. Vermutlich verzichteten die Macher der ARD darauf, um aus alten Fehlern zu lernen. Denn schon einmal machte der Sport der Serie einen Strich durch die Rechnung. Wegen der Fußball-WM 2010 wurde die Folge am 27. Juni erst kurz vor Mitternacht und dann auch nur auf EinsFestival übertragen. Am anderen Morgen lief eine Wiederholung zwar auch in der ARD, allerdings bereits um 5 Uhr! Die Empörung war damals groß, die Folge wurde am darauffolgenden Sonntag vor der regulären nächsten Episode wiederholt.

Ganz in die Röhre schauen müssen Freunde der „Lindenstraße“ am Sonntag aber dennoch nicht. Pünktlich um 18.50 Uhr läuft dann auf www.lindenstrasse.de eine Art Dokusoap, in der bekannte Darsteller der Serie, wie beispielsweise Joachim H. Luger alias Hans Beimer, Fans bei sich zu Hause besuchen. Eine nette Idee und ein ganz besonderes Bonbon, das sich die Macher der beliebtesten deutschen Fernsehserie da haben einfallen lassen. Wer die Dokusoap übrigens nicht im Internet ansehen kann, der kann das am späten Abend ab 23.15 Uhr auf EinsFestival oder eine Woche später um 12.15 Uhr auf demselben Sendeplatz nachholen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: