Von Victoria Heider 0
BTNler angezeigt wegen Autodiebstahl

„Berlin – Tag und Nacht“-Schmidti: Muss er ins Gefängnis?

Schmidti BTN Comeback

Schmidti

(© RTL II)

BTN-Schmidti ist total panisch: er hat Angst, ins Gefängnis zu wandern. Der Autodiebstahl kann böse Folgen haben! Heute ist die Verhandlung, in der auch ein hartes Urteil über Schmidti gefällt wird. Doch wird Schmidti tatsächlich hinter schwedischen Gardinen landen?

Obwohl Schmidti erst vor wenigen Monaten zu „Berlin – Tag und Nacht“ zurückgekehrt ist, sorgt der freundliche Chaot schon wieder für Wirbel. Schmidti muss vor Gericht erscheinen und sich wegen Autodiebstahls verantworten. Der BTNler hat natürlich große Angst mehrere Jahre seines jungen Lebens nun hinter Schloss und Riegel verbringen zu müssen. Doch Schmidti hat Glück: Der Richter verurteilt ihn „nur“ zu 2.700 Euro Bußgeld. Sollte er die Summe aber nicht rechtzeitig zahlen können, droht ihm doch noch eine Gefängnisstrafe.

Schmidti lässt sich nicht unterkriegen

Das möchte Schmidti natürlich unbedingt umgehen und heckt einen verwegenen Plan aus. Unter dem Motto „Sex sells“ entscheidet sich Schmidti an der Waschstraße als Stripper aufzutreten. Leicht bekleidet zeigt er vollen Körpereinsatz, doch seine Freundin Emmi schätzt die Erfolgschancen von Schmidtis kühner Idee wohl nicht sehr hoch ein. Ob es Schmidti mit seiner Aktion schafft, genug Geld zusammen zu bekommen, seht ihr heute Abend um 19 Uhr auf RTL II.

Drama! Die größten BTN-Skandale

 
Quiz icon
Frage 1 von 30

"Berlin - Tag und Nacht" Quiz Wohin zog Joe, um mit Berlin abzuschließen?