Von Victoria Heider 0
Fieser Angriff auf BTN-Schönheit

"Berlin - Tag und Nacht"-Liebling JJ Sexy: Hacker knackten ihren Facebook-Account

Die hübsche BTN-Schauspielerin JJ Sexy liebt es, ihre Fans via Facebook an ihrem Leben teilhaben zu lassen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem sie kein heißes Foto, keinen lieben Gruß oder keinen weisen Spruch postet. Doch damit es jetzt leider vorbei, da Hacker JJs Profil auf der sozialen Plattform lahmgelegt haben.


Was die attraktive "Berlin - Tag und Nacht"-Darstellerin JJ Sexy gerade durchmacht, wünscht man wirklich niemanden. Hacker haben den Facebook-Account der rassigen Brünetten geknackt.

JJ ist am Boden zerstört

Im Gespräch mit der "Bild" macht sie ihrem Kummer Luft. "Ich bin total am Ende. Über vier Jahre Arbeit, Geduld, Emotionen liegen brach. Es ist zum Heulen!", erklärt JJ. Aufmerksam auf die dreiste Entwendung wurde sie, als sie sich bei ihren Fans melden wollte. "Ich wollte am Freitag etwas posten, doch es kam eine Warnung: Die Email Adresse sei nicht mehr verfügbar, meine Seite hätte nun einen neuen Admin", beschreibt sie fassungslos die Situation.

Niemand wollte ihr helfen

Fassungslos war sie auch über die Reaktion von Facebook. "Sie sagten mir nur, dass sie gern geholfen hätten. Aber sie hätten wohl keinen Zugriff mehr, da meine Seite gehackt wurde. Programmierer haben mir aber bestätigt, dass die Facebook-Verantwortlichen immer noch Zugriff haben müssten", erzählt die BTN-Beauty verzweifelt.

Wurde ihr bewusst geschadet?

An einen Zufall glaubt sie nicht. "Mir will jemand bewusst schaden!", ist sie sich sicher. Ganz von der Hand zu weisen ist dieser Verdacht nicht, schließlich wurde vor kurzem bekannt, dass JJ die Serie verlassen will - und das passte einem ihrer ehemals 700.000 Facebook-Fans wohl ganz und gar nicht. Ob JJ ihre Seite wieder aufnimmt, ist derzeit noch unklar.

In unserer Bildergalerie seht ihr aktuelle Fotos zum dritten Geburtstag von BTN!


Teilen:
Geh auf die Seite von:
Quiz icon
Frage 1 von 30

"Berlin - Tag und Nacht" Quiz Wohin zog Joe, um mit Berlin abzuschließen?