Von Sarah Zuther 0
Deutscher Fernsehpreis

"Berlin Tag und Nacht" gewinnt nicht den deutschen Fernsehpreis

Im Duell zweier umstrittener TV-Formate hat sich die ZDFneo-Reihe "Auf der Flucht" gegen die RTL-II-Dauershow "Berlin -Tag und Nacht" (BTN) durchgesetzt.

Die ZDFneo-Sendung, in der Prominente sich auf die Spur von Flüchtlingen begeben, wurde am Mittwochabend in Köln mit dem Deutschen Fernsehpreis in der Kategorie Beste Unterhaltung Doku/Dokutainment ausgezeichnet. Internationale Hilfsorganisationen hatten die Reihe kritisiert. Bereits zuvor wurde heftig diskutiert, weil das erfolgreiche RTL2-Format Berlin Tag und Nacht nominiert wurde.

„BTN“ wurde stark kritisiert

Kritiker bezeichneten „BTN“ als Müll, der bei der Verleihung des deutschen Fernsehpreises nichts verloren hätte und sowieso nicht gewinnen würde. Dieses Format lebe nur von einem Kult des Authentischen", so Medienwissenschaftler Bernd Gäbler. "Auf der Flucht" setzte sich letztendlich durch und gewann den deutschen Fernsehpreis.

„BTN“ kommt bei den Zuschauern gut an

Berlin Tag & Nacht” versucht mit Laiendarstellern ganz nah an seinem Publikum zu sein. Die Grenzen zwischen Dokumentation und Schauspiel werden bewusst verwischt. Mit wackeliger Kamera folgt der Zuschauer den Figuren in Nachtclubs, WGs und in ihre Schlafzimmer. Ein Erfolgsrezept.

Es muss beides geben - Trash UND Qualitätsfernsehen. Am Ende entscheidet nur einer - der Zuschauer!“, kommentierte die Moderatorin Verona Pooth (45) die Nominierung dieser TV-Formate. Schon die Tatsache, dass „BTN“ nominiert wurde ist ein Erfolg. Und auch wenn es nicht zum Sieg gereicht hat, die Fans bleiben ihrer Serie trotzdem treu.

Die 15. Verleihung des „Deutschen Fernsehpreises“ fand am 2. Oktober im Kölner Coloneum statt. Übertragen wird die Gala am 4. Oktober 2013 ab 22.15 Uhr auf SAT.1.


Teilen:
Geh auf die Seite von: