Von Mark Read 0
Erfolgsgeschichte!

"Berlin - Tag & Nacht" knackt die Zwei-Millionen-Marke auf Facebook

Die Geschichte von "Berlin - Tag & Nacht" ist eine Erfolgsgeschichte. Vor kurzem knackte die Doku-Soap von RTL II auf Facebook die magische Grenzen von zwei Millionen Fans - als erstes deutsches TV-Format überhaupt. Doch seit dem Rauswurf von Carlos formieren sich die Fans auch in Protest-Gruppen.


Seit dem Start im Mai 2011 entwickelte sich "Berlin - Tag & Nacht" langsam, aber sicher zum Quotenrenner. Nicht nur im TV freut sich die RTL II-Serie über viele Zuschauer, auch im Internet kommt das Format so gut an wie keine andere Sendung zuvor. Kürzlich knackte die Facebook-Fanseite von "Berlin - Tag & Nacht" die magische Marke von zwei Millionen Fans - das hat noch keine andere deutsche TV-Sendung zuvor geschafft!

Dabei spielt mit Sicherheit auch eine Rolle, dass die Macher von "Berlin - Tag & Nacht" die Facebook-Seite geschickt in die Sendung mit einbeziehen. Die Bewohner der Berliner WG posten dort regelmäßig Fotos von sich, verraten Details zur bevorstehenden Handlung oder knüpfen an die Szenen im TV an. Die Fans honorieren das und "liken" und kommentieren wie wild.

Nachdem die Macher von "Berlin - Tag & Nacht" allerdings vor kurzem den Super-Macho Carlos aus der Serie entfernten, weil der Schauspieler Jan Leyk (27) juristische Probleme bekam, formieren sich auf Facebook allerlei Gruppen, die seine Rückkehr fordern. "Ohne Carlos - ohne mich" heißt etwa eine, die bereits weit über 10.000 Fans hat. Die User dort sind der Meinung, dass man das echte Leben von der schauspielerischen Arbeit trennen sollte, und dass Carlos ein unverzichtbarer Bestandteil der Serie ist. Mal sehen, wie weit diese Seite noch wächst.


Teilen:
Geh auf die Seite von: