Von Milena Schäpers 1
Rückblick

Berlin - Tag & Nacht: Carlos' Zeit in der WG in Bildern

Es ist wohl an der Zeit für einen Rückblick. Denn die Zeiten für Carlos, alias Jan Leyk, in der berühmtesten WG Berlins von „Berlin – Tag & Nacht“ sind vorbei. Hier eine kleine Zusammenfassung des Typen mit der harten Schale und dem weichen Kern.


Anfangs schien es, als könnte man sich mit dem Charakter Carlos nicht so sehr anfreunden. Doch dann war er es, der Feuer in die Geschichten brachte, der Abenteuer erlebte und ab und an doch eine romantische Seite zeigte. Für die Fans von „Berlin – Tag & Nacht“ ist Jan Leyk als Carlos auf jeden Fall unvergesslich.

Er war der Frauenheld. Alles fing an mit einer Affäre mit Sofi und so kam der „Macho“ in die WG. Doch er hatte einen weichen Kern: Als Meike aus der WG flog, nahm er sie entgegen der Bedenken aller bei sich auf.

Und doch gingen seine Frauengeschichten weiter, er schaffte es wohl die meisten Herzen zu erweichen. Sharon, dann seine Arbeitskollegin Jessica und doch blieb er immer wieder an der süßen Sofi hängen.

Gerade als Carlos sich bessern wollte, er wollte aus seinen Fehlern lernen und war wohl wirklich zum ersten Mal ernsthaft in Giulia verliebt, muss der Darsteller Jan Leyk nun die Serie verlassen.

Das genaue Ende von Carlos ist noch nicht bekannt. Doch laut diversen Medienberichten wird Carlos Hansen ungefähr noch drei Monate bei „Berlin – Tag & Nacht“ zu sehen sein.


Teilen:
Geh auf die Seite von: