Von Milena Schäpers 0
K.o. in der fünften Runde

Bereit für größere Aufgaben: Haye knockt Chisora aus!

Ex-Weltmeister David Haye hat den gestrigen Boxkampf gegen Dereck Chisora gewonnen. Der umstrittene Boxkampf im Stadion von West Ham United fand in der fünften Runde mit einem K.o. sein Ende. Chisora musste damit die vierte Niederlage in fünf Kämpfen einstecken.


Er wurde mit Spannung erwartet. Der Kampf zwischen Haye und Chisora begann bereits im Februar in München. Dort sind die beiden Streithähne ganz öffentlich bei einer Pressekonferenz aufeinander losgegangen. Nun fand gestern die Revanche in Form eines professionellen Boxkampfes statt. Da beide Boxer keine Lizenz mehr besaßen - dem einen entzogen, der andere gab sie freiwillig ab – wurde der Kampf unter dem Box-Verband in Luxemburg ausgetragen.

Erst sah es so aus, als wäre es ein ausgeglichener Kampf. Gegen den „Hayemaker“ behauptete sich Chisora ganz gut. In der dritten Runde sah es sogar nach einem Punch von Chisora so aus, als könnte Haye sich nur mit Mühe auf den Beinen halten.

Doch irgendwann ermüdete der 28-jährige Dereck Chisora und verlor seine Deckung. In der fünften Runde gab er sie völlig auf und Haye nutzte seine Chance. Er legte Chisora gleich zweimal auf die Matte und gewann so durch ein K.o..

Chisora räumte später seinen Fehler ein, kurz „abgeschaltet“ zu haben, während Haye zufrieden aus dem Kampf ging, denn seiner Meinung nach gab hat er „sein Bestes.“ gegeben. Er empfiehlt sich nun „für größere Aufgaben“


Teilen:
Geh auf die Seite von: