Von Mark Read 0
So wie der Papa

"Bella Vida": David Hasselhoffs Töchter starten im Musikbusiness durch

David Hasselhoff ist kult. Er war in den 80ern der "Knight Rider", rettete späterr in "Baywatch" tausenden Ertrinkenden das Leben. Und dann war da ja auch noch eine Gesangskarriere, die jedoch eher belächelt wurde. Doch offenbar haben Hasselhoffs Töchter die Vorliebe ihres Vaters fürs Singen geerbt.


Taylor-Ann und Haley Hasselhoff veröffentlichen als "Bella Vida" nun ihre erste Single - und Papa ist stolz wie Oskar.

"Kiss Kiss Me Bang Bang" - so heißt die Single, mit der Bella Vida nun die Charts stürmen wollen. Musikalisch hat das mit dem Output von David Hasselhoff eher wenig zu tun. Zum Glück, möchte man sagen. Denn wo Papa Hasselhoff für schlagermäßigen Disco-Pop wie "Looking for Freedom" oder "Limbo Dance" berühmt und berüchtigt war, zieht es seine Töchter eher auf die tanzflächen der Electro-Clubs. Die Beats wummern und brummen, die Stimmen der beiden Schwestern sind leicht verzerrt. Doch der Song geht ins Ohr und dürfte so manchen Club zum Kochen bringen. Und dann sehen Taylor-Ann und Hayley Hasselhoff auch noch alles andere als schlecht aus.

Was "The Hoff" selbst zur Karriere seiner Töchter sagt? Nun, der 59-Jährige ist stolz wie Oskar über die ersten Schritte von "Bella Vida". Er nahm seine Mädels mit auf seine laufende "The Hoff is Back"-Tour und ließ sie als Vorgruppe auftreten. Dann trägt der Kult-Schauspieler und -sänger auch noch regelmäßig Bella-Vida-Shirts, um für die Band seiner Sprösslinge zu werben. Keine Frage, Hasselhoff ist stolz. "Sie trainieren unglaublich hart und sind täglich bis zu sechs Stunden im Fitnessstudio", so der Amerikaner, der momentan mit Bella Vida durch die Clubs Europas tingelt. "Ihre Stimmen haben sich in den letzten Monaten echt verbessert. Hayley und Taylor arbeiten mit den besten Vocal-Coaches der Branche zusammen."

Nun, das kann man angesichts der Masse an Computer-Effekten auf "Kiss Kiss Me Bang Bang" zwar kaum heraushören, aber wenn David Hasselhoff in den späten 80ern und frühen 90ern mit unsäglichen Schlagernummern Erfolg hatte, warum sollten es nicht auch seine beiden Töchter mit simplem Electro-Pop? Wir sind gespannt, wie es mit Bella Vida weitergeht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: