Von Stephanie Neuberger 3
Ohne große Skandale

Beatrice und Eugenie: Zwei herrlich normale Prinzessinnen

Bei uns wird nur wenig über Prinzessin Beatrice und Eugenie berichtet. Dies mag vor allem daran liegen, dass das Leben der beiden in soliden Bahnen verläuft und anders als bei ihrem Vetter Prinz Harry sich nicht eine neue Affäre an die nächste reiht. Einzig ihre Mutter Sarah Ferguson macht manchmal Ärger.


Prinzessin Beatrice und Prinzessin Eugenie sind die zwei stillen Vertreterinnen des englischen Königshauses. Die Enkelinnen von Queen Elizabeth leben das Leben einer Prinzessin und sind dennoch ganz normal. Beide studierten und haben ein stabiles Privatleben. Während ihr Vetter Prinz Harry von einer Party zur nächsten zieht und mit zahlreichen Liebschaften in Verbindung gebracht wird, leben seine Kusinen solider und weit weniger skandalträchtig.

Die beiden Töchter von Prinz Andrew sind sicherlich die zwei Mädchen, um die sich die Queen wenig Sorgen macht. Vor allem bei uns sind Beatrice und Eugenie nur selten Gegenstand von Presse und Boulevard. Meist werden sie nur genannt, wenn es um ihre Mutter geht. Sarah Ferguson hat nicht nur dem Königshaus schon manch Ärger gebracht, auch ihre Kinder werden vermutlich das eine oder andere strenge Wort mit ihrer Mutter gewechselt haben. Steckte ich in Beatrice oder Eugenies Haut, hätte ich zu Sarah gesagt: „Mutter reiß dich zusammen.“ Denn Frau Ferguson rutscht von einem Skandal in den nächsten. Letzter Höhepunkt ihrer Peinlichkeiten war der Versuch den Kontakt zu ihrem Ex, Prinz Andrew, an Journalisten zu verkaufen und nach Auffliegen der Aktion in Talkshows zu weinen. Wäre es meine Mama hätte ich mich für sie geschämt. Aber seine Familie kann man nun einmal nicht eintauschen und so müssen Beatrice und Eugenie auch damit zurechtkommen und werden von Reportern sicherlich auch auf die Eskapaden ihrer Mutter angesprochen.

Gut, dass die beiden Mädchen offensichtlich den Hang zu Skandalen von ihrer Mutter nicht geerbt haben. Stattdessen leben sie ein stabiles und geordnetes Leben. Zwar ziehen auch sie ab und an um die Häuser- warum auch nicht, sie sind immerhin jungen Frauen- aber lassen Fettnäpfchen so gut wie aus.

Auch ihr Privatleben ist ruhig. Prinzessin Beatrice ist seit 2007 mit Dave Clark liiert. Der Millionärssohn und die Prinzessin wirken auf mich sehr glücklich und als könnte sich bei den beiden die nächste royale Traumhochzeit anbahnen. Ich fände es toll. Ihre jüngere Schwester hat seit 2010 einen Freund. Jack Brooksbank ist der Mann an der Seit von Eugenie. Er soll angeblich Kellner in einer Bar sein.

Auch wenn es meist still um die zwei Töchter von Prinz Andrew ist, sind sie mir doch gerade deshalb so sympathisch. Zwei junge Frauen, die ein ganz normales Leben leben. Mit dem kleinen Unterschied, dass ein paar royale Verpflichtungen absolvieren müssen und ihre Oma die Königin von England ist, sodass sie ab und zu vom Balkon des Buckingham Palastes winken.


Teilen:
Geh auf die Seite von: