Von Victoria Heider 0
Beatrice Egli über ihre Liebe zum Schlager

Beatrice Egli würde gerne ein Duett mit Andreas Gabalier singen

Die junge Sängerin Beatrice Egli ist bei "DSDS" der Liebling aller Schlagerfans. Obwohl andere in ihrem Alter mit Schlager nichts anfangen können, ist Schlager für Beatrice nicht nur Musik sondern Leidenschaft. Woher die Liebe zur Deutschen Musik kommt und was sie am Schlager besonders schätzt, hat sie jetzt verraten.


Was wäre die aktuelle "DSDS" Staffel ohne Beatrice Egli? Die junge Schlagersängerin verbreitet so viel gute Laune und ist deswegen beim Publikum so unglaublich beliebt.

Im Exklusiv-Interview mit gmx.de erzählt sie, warum sie schon seit ihrer Kindheit auf Schlager abfährt, "Meine Eltern haben immer Schlager gehört und mein Vater hatte eine Band, die auch Schlagersongs gespielt hat." Mit Papas Band hatte sie dann auch schon im zarten Alter von neun Jahren ihre ersten Auftritte.

Auch während ihrer Teenie-Zeit ließ sie trotz der ein oder anderen Spöttelei nicht vom Schlager ab. "Bei Teenagern gilt Schlager als uncool, aber gerade das fand ich cool", sagt Beatrice stolz.

Was genau mag sie eigentlich so gerne an der Schlagermusik? "Das macht gute Laune – und davon kann man nie genug haben", antwortet sie begeistert.

Natürlich sind auch alle ihre musikalischen Vorbilder aus der Schlagerszene. Besonders beeinflusst haben sie die Lieder Vicky Leandros. Sie schätzt aber auch Helene Fischer, Andrea Berg oder Semino Rossi sehr.

 

Selbstverständlich wäre es für sie eine große Ehre mit Helene oder Andrea auftreten zu können. Aber sie hat auch noch einen anderen deutschsprachigen Gesangs-Partner ins Auge gefasst. "Ich würde auch unheimlich gerne ein Duett mit Andreas Gabalier singen", gesteht sie.

Die sympathische Beatrice ist ein richtiger Sonnenschein. Woher kommt denn ihr Strahlen eigentlich?

"Ich kann machen, was ich gerne mache: Musik. Deshalb bin ich so glücklich. Ich lebe einen Traum und wurde bisher noch nicht aufgeweckt", meint sie voller Freude.

Für mehr Schlager Nachrichten könnt ihr unseren kostenlosen Newsletter abonnieren.


Teilen:
Geh auf die Seite von: