Von Lisa Winder 26
DSDS-Gewinnerin

Beatrice Egli: Schweizer Radiosender lehnen ihren Song ab

Eigentlich müssten die Schweizer das Gewinnerlied ihrer Landsfrau Beatrice Egli auf und ab spielen. Doch die Radiosender sind nicht begeistert von "Mein Herz" und boykottieren den Song. Warum Beatrices Eglis Hit abgelehnt wird, erfahrt ihr hier.

Beatrice Egli hat endlich Urlaub und nimmt sich eine kurze Auszeit

Beatrice Egli hat endlich Urlaub und nimmt sich eine kurze Auszeit

(© Getty Images / other)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Eigentlich stand die ganze Nation hinter der süßen Schweizerin. Doch nun berichtete "Blick.ch", dass einige Schweizer Radiosender Beatrice Eglis Hit "Mein Herz" nicht spielen wollen.

Der Grund dafür ist: Es ist ein Schlager-Song!

Radio Energey, Radio 24, Radio 1 und auch SRF 1 bis 3 lehnen den zurzeit gefragtesten Song ab. Diese Sender gehören zu den beliebtesten Radiosendern der Schweiz. Die Sender machen auch bei ihrer Landsfrau keine Ausnahme und ziehen ihr Sendekonzept durch, denn sie spielen keine Schlager-Songs.

Beatrice Eglis "Mein Herz" wird boykottiert

Nicht mal der Sender "Radio Zürisee" aus ihrer Heimatregion Pfäffikon SZ, spielt den Song.

Die stellvertretende Musikchefin Christine Brülisauer nimmt gegenüber "Blick.ch" Stellung :"Eglis Lied ist artfremd". Dem Sender ist der Musikgeschmack der Hörer wichtiger:"Wir hatten immer gehofft, dass ihr Siegertitel poppiger wäre, denn Schlager spielen wir nicht".

Nur die SRF Musikwelle und der Zentralschweizer Sender Central spielen Beatrice Gewinnerlied "Mein Herz".

Aber auch "Blick.ch" bezweifelt, ob der Song nur nicht gespielt wird, weil es ein Schlager-Lied ist. Denn auch Luca Hänni wurde im letzten Jahr von einigen Radiosendern boykottiert.


Teilen:
Geh auf die Seite von:

Gib hier deinen Kommentar ab!
hoziboy 20. Mai. - 14:26 Uhr

GESCHMACK verbindet....und die Schweizer haben eben welchen

priska900@hotmail. com 16. Mai. - 21:16 Uhr

ich finde das schweizer ratio zum kotzen.es ist traurig das man als schweizer die ja immer die besten sein wollen ,seine eigenen künstler so poikotiet.man solte mehr stoltz haben wen man so gute künstler hat.es ist sowiso traurig das man ins ausland gehen muss um etwas zu erreichen,aber das sind wir ja gewohnt im fehrnsehen können sie ja auch nur nach äfen was die deutschen machen,aber den pfiff wie die deutschen haben sie nicht im arsch.erstens muss mann immer die alten fregaten anhören und bern deutsch mundart ,wo auch nicht jeder fersteht.last doch enmal die jungen nach vorn und motet mal die alten ein.

Dirk 16. Mai. - 20:48 Uhr

Also ich hab gestern als kröndenden Abschluss meiner Sendung dieses Lied gespielt

Reinhold Lohaus 16. Mai. - 05:21 Uhr

auch in der schweiz sitzen scheinbar falsche Leute auf Plätzen für die sie nicht geeignet sind, schade das die auch noch für nichts leisten so viel Geld bekommen,
aber leider ist es wie überall!!!

Monika 15. Mai. - 17:40 Uhr

Nicht traurig sein du schaffst das, auch ohne die zum Glück höre ichRadio Zentral da habe ich dich schon Montag, und Dienstag Gehört.Frage mich für was wir Radio Gebühren bezahlen wenn nur das Gewiise abgespielt wird.

Heiko Mittag 15. Mai. - 15:59 Uhr

Tröste Dich Beatrice.. In Deutschland ist es nicht anders...Auch hier werden kaum Deutsche Schlager gespielt Nur Englische Lieder die manchmal Grausam an zu hören und Teilweise ein Lied 5 bis 6 Mal innerhalb von 2 Stunden genudelt werden.... Das heißt nicht das ich Ausländische Lieder nicht hören mag...

brasser priska 15. Mai. - 15:32 Uhr

...es isch unglaublich wie intolerant manche schweizer den eigenen landsleuten entgegentreten! schlager hin oder her ich werde für einige zeit meinen radiosender radio1 nicht mehr einschalten !

marcel 15. Mai. - 13:22 Uhr

Ich bin kein Schlagerfan. Trotzdem finde ich es eine absolute Frechheit das die Sender die Songs von den Schweizer DSDS Gewinnern Luca Hänni u. Beatrice Egli Boykottieren. Ich seh den Grund nicht in dem das Sie keine Schlager senden wollen sondern damit das Sie in Deutschland gewonnen haben u. nicht in der Schweiz.Eigentlich sollte man diese Sender auch Boykottieren.Eigentlich ist es egal wo man Gewinnt,wenn es ein Hit ist sollte er gespielt werden das haben Die Fäns verdient.

Gabriele 15. Mai. - 12:52 Uhr

Ich würde mir die Sender in der Schweiz nicht mehr anhören, als Fan von Beatrice.
Ich wohne in Deutschaland und bin ein großer Fan von Beatrice.

Silvan 15. Mai. - 11:20 Uhr

Ich finde es wirklich zum Kotzen das man so was äusern kann! Die sender sollen sich ja nicht mehr beklagen wegen zu wenig Zuhörer wenn mann ja nicht mehr Schlager spielt. In Deutschland gibt es ja Sender die spielen Schlager aber nur bei uns inder Schweiz muss allêrlei Scheiss gespielt werden wo keinêr Versteht! Warum kann mann nicht auch mal jeden ^Tag Sendungen mit Schlager machen ?
Nur wieter so Beatrice Egli , wir brauhen solche wie dich.

Astrid 15. Mai. - 10:53 Uhr

Ich höre für mein Leben gern Schlager und stehe auch dazu und ich finde es sehr befremdlich, wie die Schweizer mit ihren eigenen Landsleuten umgehen. Jeder Sender kann und sollte doch stolz den Siegertitel spielen und sie unterstützen.Die Sender bestimmen den Musikgeschmack und nicht die Hörer?! Verdrehte Welt! Sehr enttäuschend. Ich wünsche ihr viele Glück und bin überzeugt, dass sie ihren Weg gehen wird!

Dr. Bruhin 15. Mai. - 10:21 Uhr

"Eglis Lied ist artfremd". Dem Sender (Radio Zürisee) ist der Musikgeschmack der Hörer wichtiger:“Wir hatten immer gehofft, dass ihr Siegertitel poppiger wäre, denn Schlager spielen wir nicht”.
(Zitat von der stellvertretende Musikchefin Christine Brülisauer gegenüber “Blick.ch”)

Mein Urteil:
Armselig und kleinkariert - Woher weiss der Lokalsender (!) Radio Zürisee, was der Musikgeschmack der Hörer ist?

Als ich ins Malergeschäft ging, sagte mir die Verkäuferin: "Die Farbe Rot führen wir nicht. Sie ist artfremd! Wollen sie nicht etwas poppigeres wählen, z.B Pink?" (zweideutig).

Eine junge, aufgestellte Frau schafft es mit der Musikrichtung "Schlager" neue Akzente und Impulse zu setzen, fernab vom ganzen Mainstream. Beatrice hat gewonnen, weil sie sich mit dieser Musik von den anderen abhebt, in ihrem Genre überzeugt, dafür lebt und von Beginn an dieser Linie treu blieb.

Bernhard Bendisch 15. Mai. - 10:17 Uhr

Wenn ich das schon höre; Dem Sender ist der Musikgeschmack der Hörer wichtiger:“ Der Sender hat eine Musiklinie und verkauft dann Ihren Geschmack als den Geschmack der Zuhörer. Komisch das es mittlerweile sehr viele reine Schlager Sender gibt. Obwohl die ja keiner hören will, oder?

J.Lützelschwab 15. Mai. - 09:44 Uhr

Finde es Schade aber es wird die Zeit kommen wo die Radio Sender von ihrem Hohen Ross herunterfallen und dann froh währen wenn Sie so ein Lied Spielen dürften.

Petra 15. Mai. - 09:43 Uhr

Ich höre normalerweise auch keine Schlager-Songs, aber dass diese Radiosender diesen Siegersong einfach boykottieren, finde ich voll daneben! Ich höre Radio Energy eigentlich sehr gerne, aber anstatt 10 Mal pro Tag "Bilder im Kopf", "Ha ke Ahnig" und "Thrift Shop" zu spielen, könnte man genauso gut einmal "Mein Herz" spielen! Kein Energy-Hörer würde dabei einen Schaden erleiden...

Bucher Heidy 15. Mai. - 09:09 Uhr

Typisch die Zürcher Sender die ich auch poykottiere Radio Beo bringt diesen super Song sicher 2x pro Tag und das finde ich auch richtig! Beatrice ist eine Schweizerin wir hören ja sonst genug Deutsche Schlager-Stars! Beo ist eben ein super Radio!

Guido 15. Mai. - 09:06 Uhr

Heute gibt es doch Internettradio,da braucht man die
Schweizer Sender in der Schweitzer nicht hören.
Dann darf keiner mehr die Sender hören,wenn sie
Einen Star aus ihren eigenen Land nicht Spielen wollen

teresa 15. Mai. - 05:35 Uhr

hallo
dann ist es auch nicht nötig das mann die sender anhört die den song nicht spielen ich bin dj in einem internet radio und wir spielen den song weil er den hörer gefählt.
schade das ihr in nicht spielt schönen tag

Peter Spring 15. Mai. - 05:19 Uhr

Typisch Schweiz
Wir haben seit ein paar Jahren sehr viele "neue" Landessprachen - englisch und seit wir ein moslemischer Staat sind (laut Koran) logisch auch diese Sprachen, da hat doch ein deutscher Schlager keinen Platz...
wir müssen nur die Sozialisten abwählen und die Universitäten abschaffen - da haben wir wieder normale, schöne und vor Allem melodiöse volkstümliche und verständliche Musik
Boykottiert all diese Schrott-Sender ist eh nur negative Scheisse

franzi 14. Mai. - 22:17 Uhr

Ihr seid doch selber schuld dann dürf ihr jetzt auch nicht meckern ihr habt sie doch zu Superstar gewält also nicht beschweren ich mag die musik ohne hin nicht und ich werde die mir auch nicht kaufen

uschi 14. Mai. - 21:45 Uhr

mein gott wie doof sind wir schweizer wieder.........................was soll das????? ihr sollt stolz sein und nicht so doof
muess i mi wieder mol schäme schwitzer si..........!!!!!!

franzi 14. Mai. - 20:47 Uhr

ich finde gut das es nicht gespielt wird denn es ist auch totaler scheiß ich hoffe sie wird nicht lange im geschäft sein gibt schon zu viel schlager und schlager ist scheiße

Irmgard Maurer 14. Mai. - 20:28 Uhr

Na lebt man in der Schweiz noch im Mittelalter? Oder habe sie es noch nicht mitbekommen daß Schlager im kommen sind ?
Sorry daß kann ich nicht nachvollziehen-Natürlich wird mehr popschlager oder Discofox gehört keine Frage doch auch dieser Song wird sicherlich in einer oder anderer DJMix Version rauskommen ..denkt mal darüber nach..ausserdem Musik verbindet Nationen ..aber anscheinend die Schweiz nicht
Beste Grüße aus dem kleinen Kärnten-Österreich wo man musikalisch etwas mehr
Toleranz gegenüber den Künstlern gegenübersteht..
Irmgard Maurer..

jacqueline 14. Mai. - 19:32 Uhr

Ich finde es schade das Beatrice gewinner Song in ihrer heimat nicht gespielt wird..... Ich finde den Song echt klasse...

Stefan 14. Mai. - 19:30 Uhr

Ich wusste ja schon, das Schweizer immer etwas merkwürdig sind, jedoch wusste ich nicht das Sie BESCHEUERT sind......
Mach Dir nichts drauss Bea.... bleib bei uns in Deutschland !!!!!

Ingrid 14. Mai. - 19:13 Uhr

Ihr solltet stolz auf eure DSDS Stars Beatrice und Luca sein, denn die beiden haben es in Deutschland mit ihren Song´s und Auftritten zum Star geschafft. Und zum ersten mal hat sich Schlager bei DSDS durchgesetzt. Die beide sind Teenisstars und haben Fan´s und an die sollte man denken, die möchten ihre Musik hören und nicht die Radakteure. Man muss ja die Songs nicht rauf und runter Spielen, immer mal so zwischen drin. Hier wird er auch nicht Stündlich gespielt und wenn, hört man ihn gern. Also seit bitte keine Stolpersteine für die beiden. Mit lieben grüßen.

08. Dez. - 10:56 Uhr

Nur eingeloggt möglich.