Von Lena Gulder 2
Beatrice braucht Stärke

Beatrice Egli: Ihre Großeltern sind in Sorge

Natürlich freut sich die ganze Familie über Beatrice Eglis gestrigen Sieg bei "DSDS". Doch ihre Großeltern sorgen sich auch um ihre "Trisel", denn sie könnte ja auch am Ruhm zerbrechen. Damit dies nicht passiert, sind ihre Großeltern immer für sie da.


Seit Beatrice Egli bei "DSDS" teilnahm, ist nichts mehr so wie es früher einmal war. Heute wird die 24-Jährige von Fans umringt und nach ihrem gestrigen Sieg wird sie das stressige Leben eines "Superstars" führen. Neben den positiven Aspekten bedeutet das viel Reisen, keine regelmäßigen Arbeitszeiten und ständiger Druck von außen. Vor allem die Großeltern sorgen sich deshalb um ihren blonden Sonnenschein.

Im Interview mit "Blick.ch" äußern Oma und Opa Egli ihre Sorgen. So hat vor allem Großmutter Magrit Angst, dass Beatrice am Ruhm zerbrechen könnte. Opa Fritz fügt hinzu: "Es ist keine ein­fache Aufgabe für eine junge Frau, sich so grossem Druck und Publikum zu stellen." Doch die beiden glauben an ihre "Trisel", wie Beatrice von ihnen liebevoll genannt wird, und sind überzeugt von ihrer Willensstärke.

Beim gestrigen Finale waren die Großeltern der Siegerin nicht anwesend. Für die 77-Jährige und denn 88-Jährigen hätte das zu viel Aufregung bedeutet. Doch sind sie immer in Gedanken bei ihrer Enkelin und beten regelmäßig für sie.

Bei so toller Unterstützung wird Beatrice Egli bestimmt mit den Schattenseiten des Ruhms zurechtkommen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: