Von Andrea Hornsteiner 0
"Breno ist fit"

Bayern-Star Breno wird Knast-Freigänger: Kehrt er zum FC Bayern zurück?

Wie bekannt wurde, soll der ehemalige Fußball-Profi als sogenannter "Freigänger" in Kürze aus dem Gefängnis Stadelheim entlassen werden. Angeblich soll Breno bereits einen Job beim FC Bayern erhalten haben.


Das Nachrichtenmagazin "Focus" berichtet aktuell, dass Breno (23) in Kürze aus seiner Haft entlassen werden soll. Ein hochrangiger Vertreter der Justizvollzugsanstalt Stadelheim bestätigt dies nun angeblich. Außerdem soll der FC Bayern auf seinen Star bereits warten.

Breno soll in die Gesellschaft integriert werden

Erst im Juli vergangenen Jahres wurde der 23-Jährige wegen schwerer Brandstiftung zu drei Jahren und neun Monaten Haft verurteilt. Nun soll er bereits wieder entlassen werden.

Und scheinbar hat der FC Bayern bereits auf Breno gewartet. Denn wie jetzt bekannt wurde, soll er wieder angestellt werden. Dieser Resozialisierungsmaßnahme sollen Ausländerbehörde und Staatsanwaltschaft bereits zugestimmt haben.

Demnach wird der ehemalige Bayern-Star dann Wolfgang Dremmler, Leiter des Jugendleistungszentrums, zuarbeiten und den Trainerstab der Regionalliga-Mannschaft verstärken.

"Mit diesem Schritt hat Breno die Chance, sich wieder schnellstmöglich in die Gesellschaft zu integrieren", gab Stadelheim bekannt. Angebote seiner ehemaligen Klubs 1. FC Nürnberg und FC São Paulo wurden allerdings dementiert: "Die gab es nie."

Allerdings soll es die Möglichkeit geben, dass Breno auch wieder für die zweite Mannschaft der Bayern zum Einsatz kommt. Im Gefängnis habe er "alle sportlichen Möglichkeiten" wahrgenommen. So erklärte ein Justizbeamter gegenüber dem "sid": "Breno ist so fit, wie er für einen Gefängnis-Insassen nur fit sein kann."

Jedoch müsse Breno derzeit noch vor der Presse geschützt werden. Deshalb muss der Star zum Schlafen noch nach Stadelheim zurück. "Wenn der Medienrummel abgeklungen ist, wird er voraussichtlich zu den anderen Freigängern in der Außenstelle nach Neuhausen verlegt", heißt es offiziell.

Regelmäßige Sport-Updates gibts bei Anmeldung für unseren kostenlosen Newsletter!


Teilen:
Geh auf die Seite von: