Von Nils Reschke 0
Bayern siegt 2:0 gegen Juve

Bayern München siegt souverän im Hexenkessel von Turin

Dieser FC Bayern München war selbst für Juventus Turin, immerhin Spitzenreiter in der Serie A in Italien, eine Nummer zu groß. Nun stehen zwei Bundesligisten im Halbfinale der Champions League.


Es war vielleicht nicht das ganz große Spektakel wie noch beim Auftritt von Borussia Dortmund am Dienstagabend – allerdings mit demselben Effekt: Nach dem BVB zog jetzt auch Bayern ins Halbfinale der Champions League ein. Dort warten als weitere Gegner Real Madrid und der FC Barcelona. Am Freitagmittag wird ausgelost. Natürlich ist auch ein rein deutsches Duell möglich.

2:0 besiegte Bayern München Juventus Turin schon im Hinspiel, 2:0 hieß es auch im Rückspiel in der Juventus Arena. Eine Stunde lang aber hielt die Spannung, denn es waren noch keine Tore gefallen. Und ein Treffer für die „Alte Dame“ hätte ja bedeutet, dass Turin nur noch einen weiteren bräuchte für die Verlängerung. Aber in der 64. Minute schlug dann Mario Mandzukic zu, der viel hatte einstecken müssen – und das Viertelfinale war entschieden. Vier Tore für Juve gegen diese abgebrühte Bayern? Im Leben nicht!

Für Mandzukic wurde es trotzdem ein Abend mit fadem Beigeschmack. Denn wegen einer erneuten Gelben Karte muss er nun im Hinspiel des Halbfinales pausieren. Kein Problem, möchte man meinen. Schließlich brachte Trainer Jupp Heynckes sieben Minuten vor dem Abpfiff Claudio Pizarro. Und der machte prompt in der Nachspielzeit mit dem 2:0-Endstand den Deckel drauf. Bayern ist weiter!


Teilen:
Geh auf die Seite von: