Von Mark Read 0
Kein Zickenkrieg

Barbara Becker: Gut befreundet mit Nachfolgerin Lily


Normalerweise verstehen sich die Exfrau und die neue Frau eines Mannes nicht sehr gut. Doch bei Familie Becker ticken die Uhren anders. Nachdem Barbara bereits unlängst in einem Interview erklärte, dass sie ein echter Lilly-Fan sei, bestätigt die Ex von Boris Becker nun erneut, dass sie die neue Gattin ihres Exmannes toll findet. Die beiden sind sogar richtige Freundinnen, die ständig miteinander telefonieren und Kontakt halten.

In einem Interview mit der Insagte die 44-jährige nun: "Wir telefonieren ständig und sprechen über alles. Uns verbindet diese Art, ohne Vorbehalte und offen auf Menschen zugehen zu können. Deswegen gelingt uns der Dialog auch sehr gut." Von diesem guten Verhältnis zwischen Ex und neuer Frau könnten sich so manche eine Scheibe abschneiden. Denn besonders die Kinder profitieren von dieser harmonischen Situation. Barbara Becker hat aus der Ehe mit Boris zwei Söhne, Noah (17) und Elias (11). Die beiden Jungs sind von ihrer Stiefmutter ebenfalls begeistert. Lilly sagte kürzlich in einem Interview, dass sie gerne die Mutter von Noah wäre. Aber auch diese Aussage nimmt Barbara gelassen. "Lilly ist sehr stolz auf Noah und liebt ihn sehr. Das finde ich toll!”

Im nächsten Jahr möchte die 44-jährige zusammen mit ihrem Mann Arne Quinze nach Paris ziehen. Derzeit wohnt sie mit ihren Söhnen in Miami. Während Noah dann zum College geht, soll Elias mehr von Europa erfahren. "Zürich, wo Boris lebt, ist nur einen Katzensprung entfernt, und Arne kann seine Kinder in Belgien besuchen. Außerdem ist es mir wichtig, dass Elias ein wenig Europa-affiner wird. Noah spricht gut Deutsch, er leider nicht.”

Sicherlich werden Lilly und Barbara dann nicht nur telefonieren, sondern sich auch häufiger treffen. Die Beckers beweisen, dass eine Patchwork-Familie funktionieren kann.


Teilen:
Geh auf die Seite von: