Von Mark Read 0

Bar Refaeli: Traumfrau von Leonardo DiCaprio


Leos Traumfrau Bar Refaeli lässt ihn nie wieder los. Man kann den Schauspieler verstehen, denn seine Bar ist so charmant wie sie schön ist.

Leonardo DiCaprio soll angeblich schon die Verlobungsringe ausgesucht haben. Werden die beiden bald heiraten? Man munkelt, dass Leo schon bald die alles entscheidende Frage an seine Auserwählte stellen möchte. Und Bar Rafaeli – wird sie JA zu Leonardo sagen?

Seine Traumfrau ist sehr schön, und soll auch eine liebenswerte Art haben. Um ihren Traumkörper kann man das 25-jährige Model nur beneiden. Trotzdem kämpft sie gegen den Size- Zero- Wahn, den beispielsweise Victoria Beckham

präferiert. Das ist doch schon mal sehr vorbildlich.

Schaut man sich die neueste Kampagne für das Bademoden- Label „Agua Bendita“ der schönen Bar Rafaeli an, das in den Bergen Hollywoods geshootet wurde, kann man sich anhand der Fotos ein Bild machen. Man kann eine Top Figur haben ohne als Hungerhaken durch die Modelwelt zu wandeln.

Das beeindruckt Leonardo DiCaprio ungemein, und nach längerer Prüfung will er sich diese Traumfrau nun für eine gemeinsame Zukunft einfangen. Wer könnte ihm da nicht beipflichten?

Leo will die Beziehung jetzt amtlich machen. So machte sich der Schöne mit seiner Mutter Irmelin auf, den Verlobungsring für seine Angebetete auszusuchen.

Leonardo DiCaprio und Bar Rafaeli sind nun seit fünf Jahren ein Paar. Selbst ihre längere Beziehungspause von einem halben Jahr hat ihrer Beziehung keinen Abbruch getan. Der Hollywood- Star will in naher Zukunft in den Hafen der Ehe einlaufen.

Bar und Leo sind schon auf der Suche nach einem gemeinsamen Nest. Das berichtete ein Freund der beiden.

„Leonardo hat sie gefragt, ob sie bei ihm einziehen will. Bar macht es zwar nichts aus, die Nächte in seiner Junggesellen-Wohnung zu verbringen, aber sie will dort nicht für immer leben“, so ein Freund des Liebespaars.

Na schöne Häuser gibt es zur genüge in Hollywood, mit viel Platz für die zukünftige Familie DiCaprio – Rafaeli…

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: