Von Steffen Trunk 5
Andrea völlig aufgelöst!

Bambi: Warum weinte Andrea Berg dicke Krokodilstränen?

Was war da los? Die sonst so taffe Andrea Berg hat sich nun ganz zerbrechlich präsentiert und musste bei der Bambi-Verleihung vor Rührung weinen. In einem Interview brach es dann aus der Schlagersängerin heraus. Was es damit auf sich hat, erfahrt ihr hier.

In der vergangenen Woche durfte sich Andrea Berg (47) erstmals über einen Bambi freuen und ihn mit nach Hause nehmen. Die Schlagersängerin erhielt den Sonderpreis der Jury und war völlig aus dem Häuschen. Im Interview mit „Bunte“ flossen dann dicke Tränen vor Freude.

Andrea Berg war völlig aufgelöst und freute sich über den Bambi

„Bambi ist etwas, das so weit weg war. Etwas, das ich seit Jahren verfolgt habe. Bambi – das ist Hollywood, das ist wow, das ist Robbie Williams ...“, sagte die 47-Jährige gerührt.

Ihre Tochter freute sich ebenfalls über die Auszeichnung

Ihre Familie gebe ihr den nötigen Rückhalt und deshalb freut sie der Preis umso mehr. „Als meine Tochter nach Hause kam und ich ihr erzählt habe, dass ich einen Bambi bekomme, sagte sie: ‚Mutti, was machst denn du beim BAMBI?´ Das zeigt auch, wie weit das weg ist.“

Wir finden, die Schlagersängerin hat sich diese Auszeichnung wirklich verdient und es ist deshalb mehr als verständlich, dass Freudestränen geflossen sind. Wie findet ihr Andrea Bergs Reaktion?

Klickt euch durch die "Schönsten Kleider der Bambi-Verleihung".


Teilen:
Geh auf die Seite von: