Von Jasmin Pospiech 0
Erstes Kind mit 41

Bärbel Schäfer wollte eigentlich früher Kinder bekommen

TV-Star Bärbel Schäfer hat erst mit Anfang 40 ihre beiden Söhne bekommen. Nun verriet sie in einem Interview, dass sie es bedauert, das Abenteuer Familie nicht eher gewagt zu haben.


Sie ist so offen wie nie!

Moderatorin Bärbel Schäfer (48) sprach nun erstmals in einem TV-Interview über die Erfahrung, mit 40 aufwärts Mutter zu werden. Dabei gestand sie auch, dass, wenn sie gewusst hätte, wie erfüllend es sei, eine Familie zu haben, sie schon viel eher Kinder bekommen hätte! Denn ihren ersten Sohn Samuel (7) bekam sie mit 41 Jahren! 2008 kam dann ihr zweiter Sohn Oscar zur Welt. Gemeinsam mit ihrer großen Liebe, ihrem TV-Kollegen Michel Friedman (56), zieht die kurzhaarige Blondine ihre Kinder groß.

Doch lange Zeit dachte sie gar nicht ans Kinderkriegen. Sie hatte einen erfüllenden Beruf und mochte Kinder lieber aus der Distanz, babysittete für die ein oder andere Freundin. Je älter sie wurde, desto größer wurde aber der Erwartungsdruck, vor allem seitens ihrer Mutter, die sich so sehr Enkelkinder wünschte. Doch die Schriftstellerin stellte auf Durchzug.

Mit dem richtigen Mann an ihrer Seite hat sie es aber nun gewagt. Auch wenn es etwas länger gedauert hat.

Und ihr zufolge kann sie trotz ihres Alters locker mit ihren beiden Wirbelwinden mithalten!


Teilen:
Geh auf die Seite von: