Von Mark Read 0
Früher TV, heute Radio

Bärbel Schäfer: Das macht die beliebte Talkmasterin heute

Moderatorin Bärbel Schäfer beim Deutschen Radiopreis in Hamburg

Bärbel Schäfer beim Deutschen Radiopreis in Hamburg

(© Getty Images)

Noch immer erinnert man sich gerne an ihre RTL-Talkshow zurück, die genauso hieß wie sie: „Bärbel Schäfer“ lief von 1995 bis 2002 und erfreute sich größter Beliebtheit. Doch was macht die bekannte Moderatorin eigentlich heute?

Über 1.500 Mal moderierte Bärbel Schäfer (53) die nach ihr benannte Talkshow bei RTL. 1995 führte sie zum ersten Mal durch die Sendung, 2002 endete ihre Ära. Dazwischen wurde sie für ihre Moderation unter anderem mit der „Goldenen Kamera“ ausgezeichnet.

Doch die 1963 in Bremen geborene Moderatorin war seitdem natürlich nicht untätig. Bis 2004 führte sie etwa ein Jahr lang durch „Wellness TV“ bei der ARD. Im Januar 2007 übernahm sie Arabella Kiesbauers Talkshow bei N24, die allerdings ein Jahr später abgesetzt wurde.

Bärbel Schäfer: Autorin und bei hr3

Seit 2009 hat Bärbel Schäfer ihr eigenes Talk-Format beim Radiosender hr3. Man sieht: Sie ist dem Metier treu geblieben. Nach wie vor wird ihre Art, Gespräche zu führen, hoch geschätzt. „Bärbel Schäfer - Der Sonntagstalk“ ist jeden Sonntag von 10.00 bis 12.00 Uhr zu hören. Zusätzlich schrieb sie fünf Jahre lang Kolumnen in der „Bild“ und der „Bild der Frau“.

Neben ihrer Tätigkeit als Moderatorin und Produzentin etablierte sich Schäfer auch als Autorin. Die 54-Jährige schrieb diverse Bücher. Erst 2016 veröffentlichte sie den Ratgeber „Ist da oben jemand? Weil das Leben kein Spaziergang ist“, in dem sie offen und persönlich über ihr Leben als Atheistin und die damit verbundenen Schwierigkeiten in traumatischen Situationen schreibt.

Auch privat läuft es für die Blondine immer noch gut. Seit 2004 ist sie mit dem Journalisten und Politiker Michel Friedman (61) verheiratet, mit dem sie zwei gemeinsame Söhne hat. Ein dramatisches Ereignis musste sie allerdings im Oktober 2013 verkraften, als ihr Bruder Martin, mit dem sie zusammen die Produktionsfirma „Couch Potatoes“ betrieb, bei einem Verkehrsunfall tödlich verunglückte. Den Unfall verarbeitete sie auch in ihrem Buch.

Quiz icon
Frage 1 von 20

Retro Quiz Wieviele Brüder hat Malcolm in „Malcolm mittendrin”?