Von Mark Read 0

Bademoden – Einteiler und Bikinis voll im Trend


Die Bademode 2010 hat den Monokini ganz klar auf die Spitzenposition gesetzt. Trotzdem ist der Bikini wie in jedem Jahr an den Stränden nicht wegzudenken.

Asymetrische Schnitte und Drucke liegen voll im Trend.

Das Label Gucci präsentiert Frauen beispielsweise einen Badeanzug in gelb, bei dem das Oberteil im Trend der Asymetrie liegt und mit einer schwarz/weissen Schleife zusätzlich geschmückt wird. Dabei ist der Einteiler so geschickt geschnitten, dass er durch diesen Blickfang von ungeliebten Fettpolstern ablenkt. Hierfür dankt die Damenwelt Gucci.

Die klassische Kollektion von Maryan Mehlhorn folgt diesem Trend mit ihren Einteilern. Die Kollektion Charmline und ihre Haut Couture Kollektion huldigt diesem Trend nicht nur mit seinen raffinierten Schnitten, sondern auch der Druck der Bademoden unterstreicht noch diese Note. Von grafischen Elementen bis hin zu wilden Tiermustern ist 2010 alles erlaubt und vertreten. Die Raubtiere lassen grüssen.

Dabei sind kräftige, knallige Farbtöne bei den Bademoden in dieser Saison angesagt. Unsere Bikinis haben wieder breitere Bündchen und eindeutig mehr Stoff zu verzeichnen. Trotzdem bleiben die jungen Designer - Linien bei der knappen Stoffbekleidung. Dieser Linie folgen die Lables Luli Fama, Agua Doce, Rip Curl und Watercult. Auch diese Strand- und Badekleidung präsentiert sich neben den altbewährten schwarz/weiss Farben in knallig bunten Farben wie helles grün und pink.


Teilen:
Geh auf die Seite von: