Von Sophia Beiter 0
Rosenkavalier 2016 schielt und lispelt

„Bachelor“ Leonard: „Ja, ich habe einen Silberblick.“

Wie seine Vorgänger ist auch der diesjährige „Bachelor“ Leonard Freier ein richtiger Schnuckel und typischer Frauenschwarm. Doch bei genauerem Hinsehen fällt auf: der „Bachelor“ schielt ein wenig! Zusätzlich hat Leonard auch einen leichten Sprachfehler. Dass das einige der Frauen abschrecken könnte, glaubt der 30-Jährige aber nicht.

Am 27. Januar 2016 war es endlich wieder soweit: Die neue „Der Bachelor“-Staffel nahm ihren Anfang. Und auch in diesem Jahr buhlen wieder 22 Damen um einen Mann. Der Glückliche, um den sich in diesem Jahr alle Frauen reißen werden, heißt Leonard Freier (30). Doch der attraktive Leonard hat zwei kleine Schönheitsfehler und gegenüber „Bild“ bestätigte er dies nun auch ganz mutig und ohne jede Scham: „Ja, es stimmt, ich habe einen leichten Silberblick und ich lispele auch ein wenig.“

Leonard ist sich aber sicher, dass ihn weder sein leichtes Schielen, noch sein kleiner Sprachfehler für die 22 Schönheiten unattraktiver machen könnte – ganz im Gegenteil. Den 30-Jährigen scheinen diese kleinen Fehler bei der Frauenwelt umso beliebter zu machen – das sagt zumindest er selbst. „Bislang fanden das die Mädels ganz süß“, meint er im Interview mit der „Bild“.

Wird Leonard als „Bachelor“ seine Traumfrau finden?

Bisher scheint der taffe und durchtrainierte Geschäftsmann Recht zu behalten: Nach dem ersten Zusammentreffen sind die meisten der Kandidatinnen ganz angetan von Leonard. Ob der Vater einer Tochter aber tatsächlich seine große Liebe unter einer von ihnen finden wird, bleibt abzuwarten...

Mehr Infos rund um „Der Bachelor“ gibt es im Special auf RTL.de

 
Quiz icon
Frage 1 von 19

"Der Bachelor" Quiz Was wurde Sarah Nowak nach dem "Bachelor"?