Von Lena Gulder 0
Hat Angelina den „Bachelor“ betrogen?

„Bachelor“-Angelina: Das sagt sie zu den Liebesgerüchten

Angelina Heger bekommt zu spüren, was es heißt, in der Öffentlichkeit zu stehen. Die „BILD“ enthüllte vor wenigen Tagen in einem Artikel, dass die Blondine dem „Bachelor“ Christian Tews nur etwas vormacht und in Wahrheit schon vergeben ist. Jetzt spricht Angelina Klartext!


Es dauert nicht mehr lange, bis „Bachelor“ Christian Tews im Finale seiner Herzensdame die letzte Rose überreichen wird. Bis es so weit ist, brodelt die Gerüchteküche. Erst kürzlich musste Kandidatin Katja Gerüchte dementieren, nach denen sie eine Affäre mit Paul Janke gehabt hätte. Sie gilt als heiße Favoritin für das Finale.

Angelina verteidigt sich

Genauso wie Angelina Heger, die jetzt in der Kritik steht. Laut „BILD“ soll die 22-Jährige schon längst vergeben sein und die RTL-Kuppelshow nur als Sprungbrett für ihre Karriere genutzt haben. Das lässt sich die Blondine nicht gefallen und kontert nun auf Facebook: „Liebe Bild-Zeitung!!!! Christoph und ich sind kein Liebespaar. Er ist ein sehr sehr guter langjähriger Kumpel, der er auch immer bleiben wird!“

Am 12. März wählt Christian Tews seine Herzensdame

Ganz unschuldig ist Angelina Heger an den Gerüchten allerdings nicht. Sie nahm erst vor ein paar Tagen an einer „Untreu-Party“ teil. Am 12. März werden wir endlich Gewissheit haben und die „Bachelor“-Kandidatinnen können wieder daten, wen sie wollen.

Klickt euch durch die Bildergalerie "Der Bachelor: Das sind die drei Finalistinnen".


Teilen:
Geh auf die Seite von: