Von Nils Reschke 0
Tatort-Kommissare unter sich

Axel Prahl nimmt Til Schweiger in Schutz

Konkurrenzgehabe oder Neid sind Axel Prahl offenbar fremd. Der Schauspieler, auch bekannt als Hauptkommissar Frank Thiel im Münsteraner „Tatort“ ergreift das Wort für Til Schweiger.


Bislang war es eines der härtesten Duelle: Welcher „Tatort“ hat die Nase vorne? Hamburgs neuer Kommissar Til Schweiger alias Nick Tschiller räumte erst bei seinem Debüt einen neuen Quoten-Rekord ab. Dann schlugen die Kollegen aus Münster zurück. Jan Josef Liefers und Axel Prahl als Boerne und Thiel holten sich den Rekord wieder.

Ausgerechnet Schauspieler Axel Prahl ist es, der Til Schweiger in Schutz nimmt. Denn der Schauspieler bekam nicht nur Lob, sondern zuletzt auch einiges an Schelte: „Ich finde, Til wird auch ein bisschen zu Unrecht so permanent gescholten“, sagte Prahl bereits vor Wochenfrist in einer NDR-Talkshow am Freitagabend und wiederholte sein Statement jetzt noch einmal. „Für mich ist das alles nicht so wichtig“, betonte Axel Prahl, angesprochen auf das „Tatort“-Duell zwischen Münster und Hamburg.

Prahl und Schweiger: „Haben uns prächtig verstanden“

„Til ist einfach ein super Typ“, meinte der Schauspieler stattdessen. Und er muss es auch wissen. Schließlich standen die beiden Kommissare schon gemeinsam vor der Kamera: In „Der Rote Baron“ traf man sich. „Wir haben uns prächtig verstanden“, verrät Axel Prahl. Der „Tatort“ aus Münster oder doch besser aus Hamburg? Hauptsache, wir werden gut unterhalten.


Teilen:
Geh auf die Seite von: