Von Lena Gulder 0
Neue Figurenkonstellation

AWZ: Ein altbekannter Bösewicht taucht in der Serie wieder auf

Langweilig wird es bestimmt nicht bei "Alles was zählt". In der RTL-Serie herrscht ein reger Wechsel an Charakteren, die immer wieder für neue und spannende Geschichten Sorgen. Nun wird ein altbekannter Bösewicht wieder in Essen auftauchen, der nur auf Rache aus ist. Um wen handelt es sich und wem gilt diese Rache?


Bei "Alles was zählt" wurden in diesem Jahr viele Veränderungen vorgenommen. So ist der Hauptschauplatz nicht mehr die Eis-, sondern die Tanzfläche. Außerdem gab es einige Schauspielerwechsel, die der Serie mehr Dynamik und neuen Schwung verliehen. Wir berichteten erst kürzlich darüber. Wie es scheint, war das den Produzenten noch nicht Abwechslung genug.

Figur Rafeal Suarez kehrt mit Racheplan zurück

Die Fans der RTL-Serie können sich auf die Rückkehr eines altbekannten Bösewichts freuen. Die Figur Rafael Suarez wird vorzeitig aus dem Gefängnis entlassen und kommt nach Essen zurück. Sein einziges Ziel ist es, Rache an Maximilian zu nehmen. Der Plan von Gangster Rafael scheint zunächst aufzugehen, denn er hat eine Komplizin, die bereits Kontakt zu Maximilian aufgenommen hat.

Claudia Hiersche spielt Rafaels Komplizin

Besagte Komplizin wird ab fünften September in der Serie zu sehen sein. Hinter der Rolle steckt Claudia Hiersche, die bereits Soap-Erfahrungen bei "Verbotene Liebe" sammeln konnte. Ihre Rolle der Sylvia Kern wird Maximilian nach allen Regeln der Kunst verführen, denn auch sie verfolgt einen Rachefeldzug.

Nikolaus Schmid alias Rafael Suarez hat bereits 2010 einen Gastauftritt, der schließlich im Gefängnis endete. Ab 17. September wird er das Leben der Steinkamps aufmischen. Und so viel können wir schon verraten: Am Ende dieser Geschichte kommt für einen der drei genannten Charaktere der Tod. Machen wir uns auf was gefasst!


Teilen:
Geh auf die Seite von: