Von Julia Bluhm 0
In Balmoral

Autounfall: Prinz Charles kollidierte mit einem Hirsch

Prinz Charles kam nochmal mit einem Schrecken davon

Prinz Charles kam nochmal mit einem Schrecken davon

(© Getty Images)

Er kam noch einmal mit dem Schrecken davon! Prinz Charles hatte vor einigen Tagen einen Wildunfall. Der Kronprinz blieb unverletzt, nur sein Auto wurde schwer beschädigt.

Prinz Charles (67) war mit seinem Auto auf dem Balmoral Anwesen von Königin Elisabeth II. (90) in Schottland unterwegs, als plötzlich ein Hirsch auf die Straße sprang. Charles konnte nicht schnell genug reagieren und kollidierte mit dem Tier. Wie „The Mirror“ berichtet, kam der Kronprinz mit einem Schrecken davon und blieb unverletzt. Durch den Aufprall wurde sein Fahrzeug jedoch so stark beschädigt, dass ein Mechaniker kommen musste. Was mit dem Hirsch geschah, ist nicht bekannt.

Die britische Königsfamilie hat sich in Schloss Balmoral eingefunden 

Nicht nur Prinz Charles und seine Frau Camilla Parker-Bowles (69) befinden sich neben Queen Elisabeth und ihrem Mann Prinz Philip (95) auf dem Anwesen in Schottland. Auch Herzogin Kate (34) und Prinz William (34) haben sich mit ihren Kindern in Balmoral eingefunden und bereiten sich auf ihre große Kanadareise vor. Vorher genehmigen sie sich noch eine Verschnaufpause im Kreise der Familie. Nach dem Schock des Zwischenfalls kann die britische Königsfamilie nun ihre gemeinsame Zeit genießen. 

Quiz icon
Frage 1 von 11

Royale Zahlen Quiz In welchem Jahr wurde erstmals offiziell bekannt, dass Prinz William und Herzogin Catherine ein Paar sind?