Von Vanessa Rusert 0
Boyband nur noch zu dritt

Ausstieg bei Take That: Jason Orange hört auf

Jason Orange war der Held an der E-Gitarre und dem Mikro der britischen Boyband Take That - nun gab der Musiker seinen Ausstieg bekannt. Nicht nur seine Fans, auch seine Band-Kollegen reagierten mit großem Bedauern. Hier erfahrt ihr mehr!

Jason Orange

Jason Orange

(© STAR-MEDIA / imago)

Klick dich hier in die Bildergalerie >

Mit Take That feierte Jason Orange (44) als Gitarrist und Sänger große Erfolge. Doch bereits seit 2011 spielte der Musiker mit dem Gedanken, die erfolgreiche Boyband zu verlassen - nun hat er seinen Austritt offiziell gemacht.

Ein großer Verlust

"Das ist ein trauriger Tag für uns. Jasons Abschied ist sowohl musikalisch, als auch persönlich ein Riesen-Verlust", melden sich seine ehemaligen Bandkollegen auf der Homepage der Band zu Wort. Von nun an müssen Gary Barlow (43), Mark Owen (42) und Howard Donald (46) ohne den 44-Jährigen auskommen.

Nachdem sich zuerst Robbie Williams (40) von der Boyband trennte, gaben Take That 1996 ihre Auflösung bekannt. Erst im Herbst 2006 feierten die Musiker ihr Comeback, allerdings trat Williams, der mit Songs wie "Angels" auch solo sehr erfolgreich wurde, von da an nur noch unregelmäßig mit seinen Bandkollegen auf.

Es waren seine besten Jahre

Jason selbst gab auf der Take-That-Homepage bekannt: "Ich habe einige meiner besten Jahre mit Take That erlebt und ich möchte allen danken, die mich auf dieser Reise begleitet haben. Vor allem meinen Bandkollegen, die für mich wie Brüder sind."

Wir wünschen dem 44-Jährigen alles Gute für seinen weiteren Weg!

Wisst ihr noch? So sah Howard damals aus!

Auch Ex-Mitglied Robbie Williams lieferte uns einige Ohrwürmer:

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: