Von Steffen Trunk 0
Es war nur Make-up

Auflösung: Kim Gloss verrät die Story hinter dem Grusel-Foto

Wir haben es uns schon gedacht, dass es nur Make-up war. Jetzt liefert Kim Gloss die Auflösung ihres Schock-Fotos vom Donnerstag. Sie wurde für ein Gruselkabinett gebucht und durfte eine angsteinflößende Hafenbraut spielen.

Sie weiß, wie man Schlagzeilen erzeugt! Kim Gloss (21) schockte am Donnerstag mit einem wahrlich gruseligen Foto. Blutverschmiert und mit einer Platzwunde am Kopf! Fans fragten sich schon, ob die hübsche Sängerin in eine Schlägerei geriet und nun im Krankenhaus liegen würde.

Auftritt im Gruselkabinett

Doch jetzt gibt Kim Entwarnung! Alles war nur Theaterschminke und ein wenig rote Farbe. Die 21-Jährige wurde für das Hamburg Dungeon gebucht und verkörperte darin eine toughe Hafenbraut. Seit mittlerweile 14 Jahren gibt es das Gruselkabinett.

Die gruselige Verkleidung und ihr zerfetztes Braut-Outfit sind ihr wahrlich gelungen!

 

Teilen:
Geh auf die Seite von: