Von Stephanie Neuberger 0
Streit oder Frieden?

Auf der Oscarparty: Kate Hudson trifft auf Ex Owen Wilson

Nach der Oscarverleihung feiern die Stars traditionell bei der "Vanity Fair"-Party. Dort traf Kate Hudson auch auf ihren Exfreund Owen Wilson, mit dem die Schauspielerin ein Jahr liiert war.


Hollywood ist ein kleines Nest, in dem sich fast alle Stars untereinander kennen oder sich zumindest auf Partys getroffen haben. Da kann es auch vorkommen, dass man auf jemanden trifft, den man nicht unbedingt sehen will. Kate Hudson war von 2006 bis 2007 mit Schauspielkollege Owen Wilson zusammen. Die Trennung des Paares soll nicht leicht gewesen sein. Nun begegneten sich Kate und Owen bei der "Vanity Fair"-Party nach der Oscarverleihung.

Wie Us Weekly berichtet, verlief das Aufeinandertreffen ohne große Probleme. Ganz offensichtlich ist das frühere Paar über die Trennung hinweg. Hudson und Wilson gingen sich keineswegs aus dem Weg, sondern sprachen laut dem Us-Magazin miteinander. Beide haben im letzten Jahr Familienzuwachs bekommen. Kate Hudson wurde Mutter des kleinen Bingham und Owen Wilson freute sich über seinen Sohn Robert Ford. Das Elternsein verbindet die zwei und sie sollen sich gegenseitig Fotos ihrer kleinen Familie gezeigt haben. Kate erschien mit ihrem Verlobten Matt Bellamy (Sänger der Band Muse) auf der Party. Dort traf die Schauspielerin nicht nur auf Exfreund Owen Wilson, sondern auch auf Cameron Diaz. Und damit zum nächsten Schlachtfeld!

Die beiden Schauspielerinnen sollen laut Medienberichten einen Streit wegen Alex Rodriguez gehabt haben. Angeblich gab es Ärger, als Cameron mit Kates Ex-Freund, "A-Rod" Rodriguez, zusammenkam. Mittlerweile ist aber auch sie wieder von Alex getrennt. Von einem Catfight war jedenfalls auf der Party absolut nichts zu sehen. Vielmehr posierten Kate Hudson und Cameron gemeinsam für ein Foto und sollen mit Champagner angestoßen haben.

Sieht also ganz so aus, als hätte Kate Hudson einen sehr harmonischen Abend gehabt.


Teilen:
Geh auf die Seite von: