Von Lena Gulder 0
Ehekrise in Monaco?

Auch in Cannes gehen Fürst Albert und Charlène getrennte Wege

Seit Fürst Albert alleine der Inthonisierung von Willem-Alexander der Niederlande beiwohnte, kursieren laufend Spekulationen um eine Ehekrise. Die Gerüchteküche wird nun angeheizt durch Charlènes Auftritt in Cannes. Auf einer Yacht-Party erschien sie allein und amüsierte sich mit hochkarätigen Stars. Wo war Albert?


So langsam beginnen wir alle zu zweifeln, ob die Ehe von Fürst Albert und Fürstin Charlène ein wirklicher Erfolg ist. Die 35-Jährige sieht bei jedem öffentlichen Auftritt unglücklicher an der Seite ihres Mannes aus. Vielleicht sagt sie auch deshalb immer mehr gemeinsame Termine ab? Seit Fürst Albert alleine bei der Inthronisierung von Willem-Alexander auftauchte, brodelt die Gerüchteküche.

Doch Fürstin Charlène versucht erst gar nicht die Spekulationen zu entkräften, wie sie kürzlich wieder bewies. In Cannes stattete sie einer der legendären Yacht-Partys von Designer Roberto Cavalli einen Besuch ab. Natürlich ohne Fürst Albert. Die ehemalige Schwimmerin schien ihren Mann aber nicht zu vermissen. Sie amüsierte sich mit Stars wie Kylie Minogue und Sharon Stone.

Außergewöhnlich war das Outfit der Fürstin. Statt in Abendrobe erschien sie in einem schwarzen Jumpsuit. Das einzige farbige Element war ihre grüne Clutch. Wie immer bewies Charlène von Monaco Stilgefühl und stach die ein oder andere Dame in ihrem Abendkleid aus.

Angeblich werden wir das Fürstenpaar dieses Wochende wieder gemeinsam sehen. Dann findet das Formel-1-Rennen in Monaco statt. Wir sind gespannt, ob nicht einem der beiden doch wieder etwas dazwischen kommt...


Teilen:
Geh auf die Seite von: