Von Jasmin Pospiech 0
Zwei Halswirbel sind gebrochen

Athina Onassis: So geht es ihr wirklich

Milliardenerbin Athina Onassis hatte einen Reitunfall. Sie liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Doch sie wird wieder gesunden. Das hat jetzt ihr Mann Doda der Öffentlichkeit mitgeteilt.


Wie geht es der Milliarden-Erbin wirklich?

Gestern wurde bekannt, dass Onassis-Erbin Athina Onassis (27) beim Sprungtraining mit ihrem Pferd gefallen sei und sich schwer verletzt habe. Dabei soll sie sich eine schwere Halswirbelverletzung zugezogen haben, zwei Halswirbel seien gebrochen. Die Wirbelsäule selbst sei aber Gott sei Dank immer noch intakt. Daher gaben auch ihre Ärzte Entwarnung, sie liegt zwar momentan noch im Krankenhaus und muss sich schonen, doch sie wird wahrscheinlich wieder ganz gesunden.

Viele besorgte Fans weltweit schickten auf diese Schreckensnachricht hin Briefe, um sich über ihr Wohlergehen zu vergewissern und ihr Beileid auszudrücken. Deshalb hat sich nun ihr Mann Álvaro Affonso de Miranda Neto (39), auch "Doda" genannt und der ebenso wie sie Profi-Springreiter ist, laut bunte.de auf einem Blog an die Öffentlichkeit gewandt: „Liebe Freunde, Athina hatte einen schweren Unfall gestern bei einem Training, als ihr Pferd einen Schritt zu früh aus der Kombination kam. Sie hat C6 und C7 gebrochen. Gott sei Dank ist die Wirbelsäule intakt. Sie braucht nun Ruhe, damit sich die Knochen in den nächsten acht Wochen wieder festigen können. Wir glauben fest daran, dass Gott sie gerettet hat. Wir haben keine Worte, um Ihnen allen für so viele Nachrichten zu danken. Sie lässt sagen, dass sie diese Nachrichten sehr stark machen, um sich sehr bald wieder vollständig zu erholen. Ihr nächster Auftritt wird nun in Palm Beach im Januar 2013 sein. Vielen Dank, Doda“

 

Auch wir wünschen nochmals gute Besserung!


Teilen:
Geh auf die Seite von: