Von Mark Read 0
Ehe ist im Eimer

Ashton Kutcher und Demi Moore: Scheidung unausweichlich

Nachdem gestern bekant wurde, dass Ashton Kutcher und Demi Moore sich nach sechsjähriger Ehe trennen wollen, scheint eine Scheidung des Promi-Ehepaares nun unausweichlich zu sein. Ashton soll seiner 15 Jahre älteren Gatten mehrfach fremd gegangen sein, zuletzt am sechsten Jahrestag seiner Ehe. Die anstehende Scheidung dürfte teuer werden.


Wie "TMZ" berichtet, ist in der Ehe zwischen Ashton Kutcher und Demi Moore nichts mehr zu retten. Nun steht wohl eine Scheidung an, in der es um nicht weniger als 290 Millionen Dollar geht. Das verspricht einen harten Scheidungskrieg vor Gericht.

"Ashton hat sie reihenweise betrogen, und das konnte Demi jetzt einfach nicht mehr hinnehmen", erzählt ein Insider dem Online-Portal. "Sie hat es nicht verdient, so behandelt zu werden. Es ist für Demi eine schmerzhafte Zeit. Die Trennung hat sich seit längerem angebahnt, aber jetzt ist es passiert, und es ist gut so."

Am letzten Wochenende hätte das Ehepaar eigentlich seinen sechsten Hochzeitstag feiern sollen. Statt dessen vergnügte sich Kutcher ohne seine Frau in San Diego und soll dort mit der 23-jährigen Sarah Leal angebandelt haben. Demi Moore war in dieser Zeit in New York auf dem roten Teppich, um ihren neuen Film zu promoten.

Schon alleine daran sieht man, dass es zwischen der 48-Jährigen und ihrem 15 Jahre jüngeren Ehegatten seit längerem nicht mehr gepasst hat. Insider wollen nun wissen, dass die beiden schon seit längerem getrennte Leben führen. Da änderte es auch nichts, dass Kutcher seine Ehefrau neulich in New York besuchte.

"Jedem in ihrer näheren Umgebung war klar, dass das zwischen ihnen endgültig vorbei ist und dass sie nur eine Show aufführen, bis sie sich endgültig trennen", so der Insider. Sie wohnten in getrennten Hotels und trafen sich nur einmal zum Essen, wo sie sich aber auch nur angeschwiegen haben sollen.

Klingt tatsächlich so, als würden jetzt die Scheidungsanwälte die Hauptrollen in dieser Schmierenkomödie übernehmen.

 


Teilen:
Geh auf die Seite von: