Von Mark Read 0
Anspruchsvolle Rolle?

Ashton Kutcher soll Steve Jobs spielen!

Viele glaubten zunächst an einen Aprilscherz, doch es scheint zu stimmen: Ashton Kutcher soll in der geplanten Verfilmung über die frühen Lebensjahre von Steve Jobs die Hauptrolle übernehmen.


Ashton Kutcher soll Steve Jobs auf der Leinwand spielen? Das klang für einige Fans des Apple-Gründers und Filmfreunde zunächst wie ein Aprilscherz. Doch offenbar ist es den Machern des Independent-Films "Jobs" ernst. Kutcher soll den im vergangenen Oktober verstorbenen Chef des Entertainment-Riesen spielen. Dies behauptete gestern Jeff Sneider, Chefredakteur des Magazins "Variety", via Twitter.

Die Dreharbeiten zu "Jobs" sollen angeblich im Mai 2012 beginnen, in der Drehpause zu "Two and a Half Men", wo Kutcher ja bekanntlich seit der letzten Staffel die Hauptrolle von Charlie Sheen übernommen hat.

Der Jobs-Film soll sich vor allem auf die frühen Jahre im Leben des Apple-Gurus beziehen. Seine Zeit als Hippie in Kalifornien, die Gründung von Apple im Jahr 1976, sein unfreiwilliger und von Misstönen begleiteter Ausstieg neun Jahre später und schließlich die Rückkehr im Jahr 1996. Diesen Zeitrahmen will "Jobs" abdecken, die späteren Lebensjahre des Erfinders aber aussparen.

Für Kutcher wäre die Rolle als Steve Jobs unzweifelhaft eine große Chance, um in einer ernsten Rolle zu punkten. Bei den Filmkritikern zählt der Ex-Gatte von Demi Moore bislang nicht zu den Lieblingen, da er hauptsächlich in seichten Komödien mitwirkte - mit einer Ausnahme: 2004 spielte er im hochgelobten "Butterfly Effect" seine erste dramatische Rolle. Nun könnte eine zweite folgen. Wir sind gespannt, ob die Meldung wirklich kein Aprilscherz war.


Teilen:
Geh auf die Seite von: