Von Daniel Schulz 0
"Er war grandios!"

Ashton Kutcher erhält großes Lob von Charlie Sheen

Der von Produzent Chucke Lorre ausgemusterte Schauspieler Charlie Sheen war nach seinem Rauswurf aus der erfolgreichen TV-Serie "Two and a Half Men" mehr als sauer und beschimpfte daraufhin einige Ex-Kollegen. Doch nun änderte Sheen seinen Kurs und lobte überraschend die Leistung seines Nachfolgers Ashton Kutcher nach dessen erfolgreichem Debüt.


Charlie Sheen äußerte sich gegenüber "Acces Hollywood" und berichtete, dass der Tag der Ausstrahlung der neuen, neunten Staffel ein wirklich großer Abend für ihn gewesen sei. Außerdem glaubt Sheen, dass alle Beteiligten als Gewinner hervorgegangen sind. "Mich beeindruckte die Show richtig. Vor allem Ashton war grandios", meinte Charlie Sheen voll des Lobes.

Trotz des positiven Eindrucks, den der Schauspieler hatte, fand er es verständlicherweise ein wenig merkwürdig, dass die Serie ohne ihn ausgekommen ist. Das ist natürlich auch klar. Schließlich verkörperte er insgesamt acht Staffeln die Rolle des Charlie Harper und wurde somit zur Kultfigur der TV-Landschaft.

Und auch zur Zukunft der TV-Serie gab Charlie seine Meinung bekannt. So glaubt er, dass "Two and a Half Men" auch ohne seinen Charakter äußerst erfolgreich bleiben wird, denn mit dem 33-Jährigen Ashton Kutcher wurde ein sehr guter Ersatzmann gefunden und für die Sitcom engagiert. Er wurde in der Premierenfolge der neunten Staffel als neuer Charakter Walden Schmidt in die Serie eingeführt, der auf Alan Harper trifft und schließlich die Villa von Charlie in Malibu kauft.

Natürlich gab es auch von den treuenc  Fans der Serie viel Lob. Aber auch einige Kritiker äußerten sich recht positiv zur ersten Folge der neuen Staffel. Insgesamt sahen über 27,8 Millionen US-Amerikaner die Debüt-Folge der Sitcom.


Teilen:
Geh auf die Seite von: