Von Vanessa Rusert 0
Auch Joko Winterscheidt ist dabei

Ashton Kutcher: Er beteiligt sich an einem deutschen Start-up

Ashton Kutcher Premiere "Jobs"

Ashton Kutcher

(© Getty Images)

Ashton Kutcher zählt zu den erfolgreichsten Schauspielern weltweit. Zum dritten Mal in Folge ist er auch in diesem Jahr der bestbezahlte TV-Star Amerikas. Doch darauf ruht sich der „Two and a Half Men“-Star nicht aus: Nun beteiligt er sich an einem deutschen Start-up-Unternehmen.

Für Ashton Kutcher läuft es einfach rund! Privat machte Töchterchen Wyatt Isabelle, die im September des letzten Jahres das Licht der Welt erblickte, das Liebesglück zwischen dem 37-Jährigen und seiner Liebsten Mila Kunis (31) perfekt. Nun soll Mila sogar wieder schwanger sein – Diesmal wird sie angeblich Zwillinge erwarten.

Doch auch beruflich ist der frischgebackene Papa nicht aufzuhalten. Zum dritten Mal in Folge ist Ashton der bestbezahlte TV-Star Amerikas. Nach Schätzungen des „Forbes“-Magazin hat der hübsche Schauspieler im vorigen Jahr umgerechnet rund 20 Millionen Euro verdient. Nicht zuletzt wegen seiner beliebten Rolle des „Walden Schmidt“ in der Kult-Serie „Two and a Half Men“.

Investor in Berliner beim Start-up „GoButler“

Darauf ruht sich Ashton Kutcher jedoch sicher nicht aus: er beteiligt sich nun mit rund acht Millionen US-Dollar an dem Berliner Start-up „GoButler“, weiß „Handelsblatt“ zu berichten. Zuvor konnten die Unternehmensgründer auch „Circus Halligalli“-Star Joko Winterscheidt (36) als Investor gewinnen. „GoButler“ ist ein Service, der Wünsche per SMS entgegen nimmt und sie dem Kunden erfüllt. Ob eine Tisch-Reservierung, Flugtickets oder Bier-Nachschub – Kein Wunsch soll unerfüllt bleiben.

Quiz icon
Frage 1 von 18

Sitcoms: Teste dein Wissen Wie heißt "Malcoms" Freundin in "Malcolm mittendrin"?