Von Lena Gulder 0
Ashleys Ersatz

Ashley Greene: Zwei Welpen helfen ihr über den tragischen Verlust hinweg

Erst vor wenigen Wochen musste Ashley Greene einen tragischen Verlust hinnehmen. Ihr Hund Marlo kam bei einem Feuer in ihrem Appartement ums Leben. Um nicht zu sehr in Trauer zu versinken, adoptierte die Schauspielerin zwei süße Hundewelpen. Die beiden halten ihre "Mama" bestimmt auf Trab.


Ashley Greene kann endlich wieder lachen und ihre Liebe zu Tieren genießen. Als vor ungefähr drei Monaten ihr Foxterrier Marlo ums Leben kam, war die 26-Jährige sehr traurig. Der Grund für den frühen Tod ihres Hundes war ein Feuer, dass in ihrem Appartement ausbrach. Marlo versteckte sich vor den Flammen unter dem Bett und fand so den Tod.

Nun war Ashley Greene wieder so weit, für sich und Marlos Bruder Theo einen neuen Gefährten zu suchen. Doch konnte sie nicht wiederstehen und schenkte gleich zwei süßen Hundewelpen ein zu Hause. Auf Twitter fand sie ein mehr oder weniger plausibles Argument dafür: "Heute war ein guter Tag um ein Hunde-Baby zu retten...oder zwei. Ich konnte einen Bruder nicht ohne seine Schwester mitnehmen!"

Gerüchten zu Folge soll sie ihre zwei "Babys" Ralph und Rosie getauft haben. Im Hause Green herrscht jetzt ziemliches Treiben. Schließlich wohnt Foxterrier Theo schon länger bei der Schauspielerin und muss sich nun sein zu Hause mit zwei Welpen teilen. Da ist Chaos vorprogrammiert.

Doch der "Twilight"-Star genießt die, wenn auch manchmal stressige Zeit mit seinen Lieblingen vollen Zügen.


Teilen:
Geh auf die Seite von: