Von Lena Gulder 0
Tim Lambesis: Mordplan

"As I Lay Dying"-Sänger soll Mord seiner Frau in Auftrag gegeben haben

Das sind schwere Vorwürfe, die seit wenigen Tage gegen den "As I Lay Dying"-Frontmann im Raum stehen. Ihm wird vorgeworfen einen Auftragsmord an seiner Frau geplant zu haben. Derzeit befindet er sich in Untersuchungshaft und bestreitet die Vorwürfe. Wie konnte es so weit kommen?


Der Vorwurf

Die Metal-Band "As I Lay Dying" hat im Moment andere Sorgen als sich um ihre Musikkarriere zu kümmern. Ihr Frontmann Tim Lambesis wurde am Dienstag verhaftet, weil er ein Mordkomplott gegen seine Frau geplant haben soll. Die Angelegenheit ist richtig Ernst. Die Anklageschrift wurde bereits verkündet und dem 32-Jährigen drohen neun Jahre Haft. Vor der Verhandlung würde der Sänger nur gegen eine Kaution von drei Millionen Dollar frei kommen.

Die Vorgeschichte

Die Polizei wurde erstmals auf Tim Lambesis aufmerksam als er sich in seinem Fitnessstudio erkundigte, ob ihm jemand einen Mörder für seine Noch-Ehefrau vermitteln könne. Daraufhin wurde er von der Polizei beschattet. So geriet er schließlich unwissentlich an einen Polizisten, den er mit dem Mord beauftragte. So berichtet "Los Angeles Times" zumindest den Vorfall. Tim Lambesis hatte sich bereits 2012 von seiner Frau getrennt und Meggan reichte noch im selben Jahr die Scheidung ein. "RollingStone" berichtet, dass der Verteidiger des "As I Lay Dying"-Sängers den Vorfall als böswillige Inszenierung darstellt und seinen Mandaten als unschuldig.

Das sagt die Band dazu

Auch die Band von Tim Lambesis weiß derzeit nicht wer die Wahrheit sagt. So wenden sich die Mitglieder mit folgenden Worten an an ihre Fans: "So wie wir dieses Statement posten, nimmt der Prozess seinen Lauf. Wir haben zur Zeit leider auch nicht mehr Informationen als ihr. Es gibt viele unbeantwortete Fragen, die Situation sollte sich in den nächsten Tagen und Wochen aber klären. Wir werden euch so gut es geht auf dem Laufenden halten."

Wir sind gespannt wie der Fall weitergeht.


Teilen:
Geh auf die Seite von: