Von Mark Read 0

Arnold Schwarzenegger: Uneheliches Kind als Grund für die Trennung?


Vor gut einer Woche gaben Arnold Schwarzenegger und seine Ehefrau Maria Shriver ihre Trennung bekannt. Seitdem wird darüber spekuliert, was genau dazu geführt hat, dass der Ex-Gouverneur Kaliforniens und die Nichte von John F. Kennedy nach 25 Jahren ihre Beziehung beendeten. Nun ist der Grund dafür wohl raus: Schwarzenegger hat ein uneheliches Kind mit einer Hausangestellten.

Das Kind soll bereits zehn Jahre alt sein. Schwarzenegger selbst teilte der „Los Angeles Times“ schriftlich mit, dass er seiner Ehefrau nach dem Ende seiner Amtszeit als kalifornischer Gouverneur alles gestanden habe.

Wie das US-Blatt berichtet, wollte Maria Shriver nach dem Seitensprung-Geständnis ihres Gatten die sofortige Trennung und zog aus der gemeinsamen Villa im kalifornischen Brentwood aus. Schwarzenegger schrieb, er verstehe und verdiene den Schmerz und die Enttäuschung seiner Freunde und Familie.

„Es gibt keine Entschuldigung und ich übernehme die volle Verantwortung für all den Schmerz, den ich verursacht habe. Ich habe mich bei Maria, meinen Kindern und meiner Familie entschuldigt. Es tut mir aufrichtig leid“, schrieb der Hollywoodstar und Politiker.

Die „Los Angeles Times“ verschwieg aber den Namen der Hausangestellten und auch den des Kindes. Es wurde aber bestätigt, dass die Frau sich im Januar nach über 20-jähriger Tätigkeit im Hause Schwarzenegger zur Ruhe gesetzt habe. Maria Shriver wollte sich übrigens zu dem Geständnis ihres Mannes nicht öffentlich äußern.


Teilen:
Geh auf die Seite von: