Von Mark Read 0

Arnold Schwarzenegger: Ex-Gatte von Mildred Baena entfacht öffentliche Schlammschlacht!


In der Affäre um das uneheliche Kind von Arnold Schwarzenegger und seiner Ex-Haushälterin Mildred Patricia Baena wird es immer skurriler. Jetzt holt der Exmann der Ex-Geliebten des „Sperminators“ zum Verbalschlag aus und läutet damit die öffentliche Schlammschlacht ein! So behauptete Rogelio Baena in einem Fernseh-Interview, dass er angeblich völlig ahnungslos gewesen sei, was die Liebschaft zwischen "Arnie" und "Patty" angeht.

Fast stündlich tauchen neue Skandaldetails in der Schwarzenegger-Affäre auf! So gibt derzeit jeder, der angeblich über noch unbekannte Details Kenntnis hat, öffentlich seinen Senf dazu ab. In Schweigen hüllen sich nur die direkten Betrugs-Beteiligten Arnold Schwarzenegger und Mildred Patricia Baena.

Gestern sprang nun der Exmann Baenas auf den ins Rollen gekommene Affären- Zug auf. Rogelio Baena gab im US-Fernsehen ein ausführliches Interview - und man kann eigentlich davon ausgehen, dass er dafür reichlich entlohnt wurde! So berichtete Rogelio in der US-Sendung „Entertainment Tonight“ folgendes: „Ich habe selbst erst vor einer Woche erfahren, dass mein Sohn nicht mein leibliches Kind ist. Ich bin dein Vater. Das ist alles“, richtete der frühere Gatte der Ex-Arnie-Geliebten dann wirkungsvoll seine Worte an den unehelichen „Sperminator“- Sprössling übers amerikanische Fernsehen.

Rogelio Baena war von 1987 bis 2008 mit der früheren Haushälterin der Schwarzeneggers verheiratet. Laut dem „People“- Magazin geht aus den Scheidungsdokumenten jedoch eindeutig hervor, dass die Baenas schon seit dem Jahr 1997 getrennt lebten. Schon deshalb sollte man dem Neuzugang in dieser Affäre, also Mr. Baena, die intensive Vater-Nummer mit Arnies unehelichem Sohn nicht so einfach abnehmen. Ob der Kontakt mit dem Kind wirklich so eng war, darf eher angezweifelt werden, denn das „Sperminator“- Kind kam erst in dem Jahr zur Welt, in dem die Baenas getrennte Wege gingen.

Bei diesem aktuellen Rogelio-Statement stehen einem glatt die Haare zu Berge, denn der Exmann scheint zumindest finanziell die Gunst der Stunde für sich nutzen zu wollen - und natürlich ohne Rücksicht auf Verluste! Hier heiligt einmal wieder der Zweck die Mittel!

„Arnold Schwarzenegger ist immer mein Held gewesen, die ganze Situation ist ein Vertrauensbruch für mich“, so Rogelio Baena weiter. Dabei war das nur der erste Teil des Interviews - Teil zwei dürfte noch weitere "Enthüllungen" ans Tageslicht bringen.

Wer den Schaden hat, der braucht für den Spott nicht zu sorgen…


Teilen:
Geh auf die Seite von: